土手

dote0

N.
1 Damm m m; Erddamm m m; Deich m m; Wall; Böschung f f.
2 Lehmmauer f f; Umfriedungsmauer f f; Befestigungswall m m; Befestigungsmauer m m.
3 großes Stück n n vom Rückenfleisch (von großen Fischen wie Thunfisch).
4 Anat. zahnloser Alveolarkamm m m; zahnloser Kieferkamm m m.
5 japan. Gesch. Deich m m am Eingang des Vergnügungsviertels Yoshiwara.
6 Schamberg m m; Venusberg m m; Venushügel m m; Mons m m pubis. || große Schamlippen fpl fpl.
7 in der Geheimsprache im Puppen-Jōruri Nase f f.
8 ein Sen m m. || zehn Sen m m. || acht Sen m m.
9 in der Geheimsprache der Tsukemono‐ und Obst‐ und Gemüsehändler zehn.
Gebrauchsbeispiele
 
  土手を築く |
einen Damm errichten.

  ✔  

Böschung

anonymous (16.10.2010)

Mich würde einmal interessieren, ob [9] auch belegt werden kann – findet sich nämlich nicht im 日本国語大辞典. Dort findet sich nur die Angabe, dass es 「土手」im 隠語 der 駕籠屋 und 車夫仲間 ein oder zehn Sen bedeuten kann, nicht jedoch zehn an sich. Und was soll denn eigentlich die »Geheimsprache der Tsukemono- und Obst- und Gemüsehändler« sein? Gibt es eine entsprechende Kategorie auf Japanisch? Ich treffe sehr oft auf 的屋・香具師の隠語, auf 遊里隠語、ヤクザ隠語 und manchmal auch auf 車夫・ 駕籠屋の隠語。Von einem eigenen 隠語 der Obst- und Gemüsehändler habe ich als Kategorie jedoch noch nie etwas gehört...

JPP (31.05.2020)

Für [7] finde ich auch keinen Beleg.

anonymous (31.05.2020)