+Entfernung. 切り株処理 - Baumstumpfentfernung

anonymous (16.11.2019)

stump - Baumstumpf

anonymous (16.11.2019)

klar? schön oder heiter

anonymous (16.11.2019)

gibt auch ein Nomen dazu, also 寝かしつけ

anonymous (16.11.2019)

auch schnaufend

anonymous (16.11.2019)

  ✔  

leichtsinnig ohne nachzudenken handeln

anonymous (16.11.2019)

Lampionblume

anonymous (16.11.2019)

  ✔  

Komma vor sondern, bitte

anonymous (16.11.2019)

  ✔  

Kongruenzfehler: einen tragbarer sänftenartiger Schrein

anonymous (16.11.2019)

気をもませないで | Spannen Sie mich nicht auf die Folter !

makoto (16.11.2019)

ぎょっとさせる | jn4 aufhorchen lassen

makoto (16.11.2019)

Lernspielzeug

anonymous (16.11.2019)

auch spielen mit... aufschichten von...

anonymous (16.11.2019)

サイン入り = ?

anonymous (16.11.2019)

...入り = gefüllt mit ..., zB フォーム入り, 油入り, 卵入り

anonymous (16.11.2019)

Armstütze zuerst

anonymous (16.11.2019)

Armlehne

anonymous (16.11.2019)

+Salve (Schusswaffe)

anonymous (15.11.2019)

fuku? eher: uku

Hüttner (15.11.2019)

nach meinen Unterlagen: jemanden in seinem Stolz verletzen, zur Schnecke machen, niederbügeln; aus der Fassung bringen

Hüttner (15.11.2019)

intransitiv

anonymous (15.11.2019)

  ✔  

abGEschwächt werden, und transitiv, denke ich

anonymous (15.11.2019)

  ✔  

Grade gelesen:前輪が両方ともバーストしてる! Keine Ahnung, was "bursten" in der EDV heisst, aber auf Vorderreifen bezogen, heisst バーストする wohl "platzen".

anonymous (15.11.2019)

Oberbegriff, allgemeiner Begriff

anonymous (15.11.2019)

用例 zu [1]: 「近代的な契約観念を基礎付けるのが、差異性 (Differentialität) であるにしても、啓蒙主義思想は主体の役割を過度に強調することになってしまった。」ー『アントニー・ギゲンズの社会理論における、社会秩序問題について』、3頁。

anonymous (15.11.2019)

drücken und schneiden (?)

anonymous (15.11.2019)

(für Papier oder Stoff)

anonymous (15.11.2019)

Scheibe (Werkzeug)

anonymous (15.11.2019)

Bei "Schneidemaschine" denke ich an Wurst oder Papier. "切断機" ist aber wohl ein recht allgemeiner Oberbegriff.

anonymous (15.11.2019)

[2] +Renner, Verkaufserfolg

anonymous (14.11.2019)

{philos.}; 用例:「カントによれば、趣味判断は個人的な判断であるにもかかわらず、同時に普遍妥当性を要求しうるものであるという。これは、すべての人間には共通感覚(sensus communis)が備わっているという前提に基づくものだが、これもやはり今日からすれば大いに再考すべき必要がある議論である。」

JPP (14.11.2019)

「Thurmair (1989: 298)は, „Da die Modalpartikeln nicht auf der propositionalen Ebene wirken, sind sie ein wichtiges Mittel zur Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten.“(心態詞は命題レベルに作用しないため, 表現力の可能性を拡大させる重要な手段である)と心態詞の意義に言及している。また, Busse (1992: 54)によれば, „Einüben der Partikeln ist [...] immer auch Einüben in Formen des sozialen Umgangs der Deutschen.“」ー筒井友弥『心態詞の意味と機能の研究-malを中心に-』、3頁。

JPP (14.11.2019)

あっきらせつ Lesung?

anonymous (14.11.2019)

Häufig habe ich bei Wadoku beobachtet, dass progressive Vorschläge abgetan werden, indem auf Standardwerke verwiesen wird, die das ja auch nicht leisten würden. Natürlich kann man von den Großen viel lernen, aber wenn man sie zu sehr vergöttert, nimmt man sich die Möglichkeit selber wachsen zu können. Außerdem weiß man ja bereits seit Hume, dass man von einem Sein nicht auf ein Sollen schließen kann. Wenn also kein anderes Wörterbuch so etwas wie den Tag {kanshipeot.} verwendet, dann darf das doch nicht für uns heißen, dass wir den nicht verwenden dürfen oder das der quatischig sei, nur weil den kein anderer verwendet. Wie die obigen Erläuterungen zu 啼鳥 darlegen, würde dieser Tag definitiv Sinn machen und Präzisierung leisten. Wieso sollte man als Wörterbuch freiwillig darauf verzichten präziser sein zu können?

JPP (14.11.2019)

[1], also singender Vogel, wäre übrigens ein weiteres Besipiel, dafür, warum sich die EInführung des Tags {kanshipoet.} lohnen würde – auch wenn da keiner im Forum drauf geantwortet hat. Der Grund ist hier sehr anschaulich. Normalerweise singt der Vogel durch 鳴く, will man das poetisch umschreiben, dann singt der Vogel durch 囀る. Zum 啼鳥 wird er aber nur im 漢詩 – das 啼鳥 Chinesisch ist erkennt man schon an der Grammatik, also der Reihenholge von Prädikat und Subjekt – und in den von ihm inspirierten Zeugnissen von Japanern. Sieht man dies nicht schon an den Beispielsätzen? 「落花啼鳥の情けも心に浮ばぬ」〈漱石・草枕〉– das 啼鳥 nicht einfach nur irgendein singender Vogel, auch nicht nur ein schriftsprachiich singender Vogel ist, sondern ein Vogel ist, in dessen Singstimme die chinesische Poesie mitklingt, wird an 落花啼鳥 sehr deutlich. In der Tat ist der Ausdruck 落花啼鳥 gar nicht von einem Vers in einem 漢詩 zu unterscheiden. (Kusamakura ist ohnehin durchzogen von kanshipoetischen Ausdrücken, 陶淵明 wird da sogar direkt zitiert、andere Kanshimeister, soweit ich mich recht erinnere, auch. Kusamakura wird in der Forschung darüber hinaus auch in den Rahmen 神仙譚的作品 bzw. 遊山文学 eingeordnet, also eine LIteratur die das traditionelle chinesische Motiv des 人仙同遊 aufgreift. Nur manifestieren sich diese Anklänge an das Chinesische bei Sōseki, und insbesondere in 草枕, halt nicht nur inhaltlich, sondern v.a. auch sprachlich-stiilistisch. Auch sollte man nicht vergessen, dass dieser Mann etliche 漢詩 selbst verfasst hat.) Ein weiteres Beispiel (aus dem 日本国語大辞典): 和漢朗詠(1018頃)上「落花狼藉たり風狂じて後、啼鳥龍鐘たり雨の打つ時〈大江朝綱〉(– allein die Angabe der Quelle, 和漢朗詠, spricht schon Bände, lässt abermals erkennen, dass der 啼鳥 nicht einfach nur singt, sonder japanisiertes Chinesisch lyrischer Qualität singt.

JPP (14.11.2019)

Weblio sagt (危険を覚悟で)無理して攻めること。, Daijisen 損害や危険を覚悟で強引に攻めること。die Nuance "riskant" fehlt bei den bisherigen Übersetzungsvorschlägen

Pluie (14.11.2019)

[2] (nach 日本国語大辞典):Lockvogel (im nicht-metaphorischen Sinne). 鳴き声で他の鳥をおびき寄せるおとりの鳥。用例:風俗画報‐二四二号(1901)動植門:@「囮中最も発声の好きものを撰みて、高く樹梢に掲げ、発声を誘致せしむ、之を啼鳥と称す」

JPP (14.11.2019)

ich verstehe es nicht

anonymous (14.11.2019)

einfügen, integrieren, inkorporieren

anonymous (14.11.2019)

Wenn der Ausdruck wie in makotos Beispiel mit einem Nomen verbunden ist, sollte es noch einen weniger idiomatischen Übersetzungsvorschlag geben. jisho hat "to make someone realize (e.g. their mistake)" also vielleicht "jem zeigen, dass" oä

Pen (14.11.2019)