Wadoku

Wadoku Wörterbuchsuche
Forum

Inhaltsverzeichnis

Recently Updated

Child pages
  • Japanisch und Computer
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Auf den Unterseiten hier werden verschiedene Anleitungen für die Benutzung der japanischen Sprache mit Computern erstellt oder verlinkt.

Eingabe von Japanisch

Im Browser

Alternative PC-IME

Japanisch und Windows

Microsoft Office

Japanische E-Mails

Sonstiges

3 Comments

  1. Anonymous

    Japanisch auf das verwendete DE-, CH-, etc.-Tastaturlayout anpassen (Nicht-US-Tastaturen)

    Wenn ich auf meinen Compi Japanisch installiere, kann ich zwar Japanisch tippen kann, aber das Tastaturlayout passt hinten und vorne nicht sowohl bei Macintosh wie auch bei Windows.
    Da ich bereits genügend sprachliche Fehler tippte, waren weder zusätzliche x/y-Vertauscher nötig noch das Gefummel, um ー und andere Sonderzeichen zu finden.
    Das Standardtastaturlayout von Japanisch basiert auf dem US-Layout.

    Windows ab XP

    Deswegen suchte ich Abhilfe und bin auf Folgendes gestossen http://moodle.eb-zuerich.ch/mod/page/view.php?id=56446
    Das Tastaturlayout von Japanisch muss die Registry angepasst werden (obwohl mein Compi theoretisch wüsste, welches ich benutzte...).
    Diese Registry-Anpassung ist nicht weiter gefährlich, bei einem Vertipper funktioniert Japanisch im schlimmsten Fall nicht mehr, was aber mit dem Wechsel zurück auf Deutsch problemlos verbessert werden kann.

    Macintosh

    Unter Macintosh geht das Anpassen des Tastaturlayouts deutlich einfacher über die «Kotoeri Preferences» (oben rechts Tastatur-Menü ausklappen).

     

    Gefunden bei http://anki.eb-zuerich.ch/ unter Keyboard-Voodoo.

    1. Anonymous

      Unter Linux ist dies ebenfalls wenig dramatisch. So gibt es z.B. in den IBus-Einstellungen ein Häkchen, um festzulegen, ob für die Eingabe das "normale" Tastaturlayout als Grundlage dienen soll. Wenn ich mich recht entsinne, ist dies sogar standardmäßig der Fall, die hier beschriebenen Probleme sind Linuxnutzern u.U. also vollkommen unbekannt.

  2. Anonymous

    Ich empfehle den Google IME . Dort braucht man nicht in die Registry eingreifen. Das Keyboardmapping wird über die Eigenschaften angepasst.

    1. Google IME installieren
    2. Im System Tray rechter Mausklick auf das Sprachen-Icon und den "Google Japanese Input" aktivieren (damit man japanisch schreiben kann).
    3. Im System Tray, links neben dem Icon für den "Google Ime" erscheint ein Hiragana-A oder ein Katakana-A. Steht der Kursor nicht in einem Eingabefeld wird dort ein X angezeigt. Rechtsklick auf dieses Kana-Icon und im Kontextmenü "properties" wählen.
    4. Im angezeigten Dialog auf dem ersten Register "general" ganz unten bei "Romaji table" auf "customize" klicken.
    5. Es erscheint die Mapping-Tabelle. Zur Sicherheit zuerst mit "edit | export to file" das Original wegsichern.
    6. Dann in der linken Spalte "input" alle Zeichenkombinationen suchen, die "z" enthalten und das "z" durch ein neutrales, nicht verwendetes Zeichen ersetzen (z.B. "ä")
    7. In der linken Spalte "input" alle Zeichenkombinationen suchen, die "y" enthalten und das "y"durch ein "z" ersetzen.
    8. Zum Schluss alle Zeichenkombinationen suchen, die das neutrale Zeichen enthalten (ehemals z) und dieses neutrale Zeichen durch "y" ersetzen.
    9. Kontrolle, ggf. wegsichern der editierten Tabelle und speichern durch "OK".
    10. neues Mapping durch praktisches Ausprobieren aller Varianten testen, ggf. Mapping korrigieren und freuen, dass man die Romaji auf der deutschen Tastatur so eingeben kann, wie man sie liest.

    Auf diese Weise kann man auch andere Zeichen (Interpunktionen etc. sogar Wortbausteine) bevorzugten Tasten(kombinationen) zuweisen.

You are not logged in. Any changes you make will be marked as anonymous. You may want to Log In if you already have an account.