46 Ergebnisse (in 2 ms)
1
N.
1 Kendō unbehelmter Kopf m m; keinen Helm tragen.
2 nüchternes Gesicht n n; Nüchternheit f f.
3 ungeschminktes Gesicht n n; Ungeschminktheit f f.
2
N.
1 Milit. General m m; Admiral m m.
2 japan. Gesch. Leiter m m des Amtes für die kaiserliche Leibgarde.
3 Oberoffizier m m.
4 Sport Spielführer m m; Kapitän m m.
5 Jūdō, Kendō fünfter Kämpfer m m (eines Fünfmannteams).
6 Anführer m m; Führer m m.
7 alter Knabe m m; Sportsfreund m m; Chef m m; altes Haus n n; alte Keule f f (freundliche bis neckende Anrede eines anderen).
3
Kendō in mittlerer Position stehen.
4
N.
1 Kendō Handschuh m m im Kendō; Handprotektor m m; Handschutz m m. || Schlag m m auf den Handschutz (reicht bis unter den Ellbogen).
2 Armrüstung f f; Armprotektor m m einer Rüstung.
3 Bogenschießen Protektor m m für den Arm, der den Bogen hält (aus Stoff oder Leder, damit die Bogensaite beim Schießen den Ärmel nicht berührt; reicht vom Handgelenk bis über die Schulter).
5
N.
Kendō Schlag m m gegen die Seite des Kopfes. || Seite f f des Kopfes.
6
N.
Kendō ohne Maske und Handschuhe.
7
N.
1 Kochk. Soße f f.
2 etw. Herunterhängendes n n.
3 Kanji Radikal n n, das den restlichen Teil eines Kanji oben und links umfasst (z. B. 广, 厂, 疒).
4 Kendō Lendenschutz m m.
8
N.
Kendō Kendō-Rüstung f f (Helm, Handschuhe etc.) || Fechten Fechtanzug m m. || Schutz m m; Protektion f f.
9
N.
schriftspr. 1 0 Gesicht n n.
2 0 Gesichtsausdruck m m.
3 0 Maske f f; Kopfschutz m m.
4 0 Kendō Men n n; Schlag m m auf die Maske.
5 0 gegenseitiges Ansehen n n.
6 1 Oberfläche f f.
7 1 Math. Fläche f f.
8 1 Gebiet n n einer Angelegenheit; Fachgebiet n n einer Angelegenheit.
9 1 Richtung f f; Seite f f; Aspekt m m.
10 0 Schnittfläche f f.
10
N.
Kendō, Golf, Baseb., Tennis Übungsschlag m m.
11
N.
Kendō  geheime Fechtkunst f f; geheime Kendō-Tradition f f (wie sie innerhalb einer Schule weitergegeben wird).
12
Kendō die mittlere Position einnehmen.
13
Kendō stoßen oder schlagen (mit dem Bambusschwert).
14
N.
Kendō Kehlprotektion f f.
15
Kendō einen Schlag auf die Kendō-Maske versetzen.
16
N.
1 Spitze f f; Speerspitze f f. || Vorhut f f; Vortrupp m m.
2 Jūdō, Kendō erster Kämpfer m m (eines Fünfmannteams).
17
N., mit suru intrans. V.
1 Hocken n n; Kauern n n; Sich-Ducken n n; Sich-Krümmen n n.
2 Sumō, Kendō rituelle Hockstellung f f (als Begrüßung).
18
Sport, Kendō Gegenangriff m m; Gegenstoß m m.
19
N.
1 Defensive f f.
2 Kendō in Abwehrhaltung gehaltenes Schwert n n.
20
N.
1 obere Stufe f f; oberes Brett n n (eines Regals); oberes Bett n n (eines Stockbettes).
2 Budō obere Position f f; angehobene Position f f.
3 Kendō Haltung f f des Schwertes über dem Kopf.
4 erhöhter Teil m m eines Fußbodens.
5 Ehrenplatz m m.
21
N.
1 Anat. Rumpf m m; Torso m m; Körperstamm m m; Stamm m m; Truncus m m. || Unterleib m m; Leib m m; Taille f f.
2 Kendō, Milit. Brustpanzer m m. || Schlag m m gegen den Brustpanzer.
3 Musikinstr.  Korpus m m; Resonanzkörper m m; Klangkörper m m; Schallkörper m m (z. B. einer Shamisen). || Kessel m m (einer Trommel).
4 Schiffbau Rumpf m m (insbes eines japan. Schiffes); Kielraum m m. || Kabine f f.
5 Trommel f f (z. B. einer Maschine); Zylinder m m.
6 Kleidung Rumpfteil m m.
7 übertr. Mut m m; Schneid f f; Kühnheit f f.
22
N.
1 Sport Vizekapitän m m; stellvertretender Spielführer m m.
2 Milit. Vizeadmiral m m; Vizegeneral m m.
3 Jūdō, Kendō vierter Kämpfer m m (eines Fünfmannteams).
23
1 Kendō ohne Maske; unmaskiert.
2 nüchtern; nicht betrunken.
3 ungeschminkt.
24
Kendō mit dem Schwert auf die Augen zielen.
25
N.
1 Sumō beidhändiges Stoßen n n zur Brust.
2 Kendō Beidhandstoß m m zum Hals.
26
N., mit suru intrans. V.
Kendō Stoß m m oder Schlag m m (mit dem Bambusschwert).
27
N.; Präf.
1 Stoß m m; Ausfall m m (insbes. im Fechten).
2 Kendō Stoß m m mit der Spitze des Bambusschwertes gegen den Hals des Gegners.
3 Sumō  Tsuki n n (Stoßtechnik mit der flachen Hand gegen Brust oder Schultern).
4 Präfix n n zur Verstärkung.
28
N.
1 Visier n n (eines Helmes).
2 Kendō Men n n; Schlag m m zum Helm.
29
N.
Kendō Shinai n n; Bambusschwert n n (aus viergeteiltem Bambus, mit Leder umwickelte Spitze und Griff).
30
Kendō die Auf-die-Augen-Ziel-Stellung einnehmen.
31
N.
1 Hauptmacht f f; Stütze f f; Kern m m; Rückgrat n n; Zentrum n n.
2 Leiter m m; Anführer m m.
3 Jūdō, Kendō dritter Kämpfer m m (eines Fünfmannteams).
32
N.
Kendō  Kashima-Shintō-Schule f f; Shintō-Schule f f; Bokuden-Schule f f (auf Tsukahara Bokuden zurückgehende Schule des Schwertkampfes).
33
N.
Kendō Stellung f f, bei der man auf die Augen des Gegners zielt.
34
N.
Kendō einhändiges Halten n n des Schwertes über dem Kopf.
35
N.
1 Bambusschwert n n.
2 Kendō Shinai n n.
3 kleines Schwert n n aus grünem Bambus (zum Durchtrennen der Nabelschnur eines Neugeborenen).
36
Kendō Lederkappe f f am oberen Ende eines Shinai.
37
Kendō Griffleder n n eines Shinai.
38
Kendō Lederband unterhalb der Shinaispitze, welches die Bambusstreben des Schwertes zusammenhält.
39
Kendō dreifaches Töten n n (das Schwert, die Technik, und den Kampfgeist des Gegners töten).
40
Kendô Technik bei der sich gleichzeitig gegenseitig auf das Men geschlagen wird.