35 Ergebnisse (in 318 ms)
1
N.
1 Buddh. geistige Ruhe f f durch Glauben.
2 Buddh. Zentrum n n der Lehre einer Sekte.
2
N., mit suru intrans. V.; Na.‑Adj. mit na od. no bzw. präd. mit da etc.
1 Ruhe f f; Beruhigung f f; Seelenruhe f f; Erleichterung f f. || Sorgenfreiheit f f.
2 Friedlichkeit f f.
3
ruhig sein; sorgenfrei sein; friedlich sein.
4
N.
Familienn. Ajimi (NAr) (NAr).
5
sicher.
6
N.
1 Stadtn.  Ajimu (NAr) (NAr) (Stadt im Bezirk Usa im Norden der Präf. Ōita).
2 Familienn. Ajimu (NAr) (NAr).
7
N.
erleichtertes Gesicht n n; ruhige Miene f f.
8
Gefühl n n der Sicherheit.
9
Seelenfriede m m; geistiger Friede m m; Geborgenheit f f.
10
Seelenfriede m m; geistiger Friede m m; Geborgenheit f f.
11
beruhigt sein; sich beruhigen; erleichtert sein.
12
beruhigt; ruhig; ohne Sorgen.
13
N.
Psych. Kuscheldecke f f; Schmusedecke f f (eines Kindes).
14
Buddh. unerschütterlicher Glaube m m. || Unerschütterlichkeit f f durch Glaube.
15
Seelenfriede m m; geistiger Friede m m; ruhige Schicksalsergebenheit f f. anshin·ritsumei安心立命
16
N.
Seelenfriede m m; geistiger Friede m m; Geborgenheit f f.
17
beruhigen.
18
in Frieden sterben.
19
Seelenfrieden haben; friedlich sein; sich geistigen Frieden bewahren.
20
Seelenfrieden haben; friedlich sein; sich geistigen Frieden bewahren.
21
sich sicher fühlen; ruhig sein.
22
ruhig schlafen; sorglos schlafen.
23
Seelenfrieden erlangen.
24
jmd. (NArN) (NArN), auf den man sich verlassen kann; zuverlässige Person f f.
25
Bsp. Er ist bereits gestorben.
26
ruhig sein.
27
jmd. (NArN) (NArN), der den Seelenfrieden erlangt hat.
28
man kann sich nicht sicher sein.
29
jmd. (NArN) (NArN), auf den man sich nicht verlassen kann; unzuverlässige Person f f.
30
bedenklicher Zustand m m.
31
ruhig alles sagen können.
32
ruhig ausgehen können.
33
Bsp. Es ist noch zu früh, sich keine Sorgen zu machen.
34
Bsp. Das kann man ihm keinesfalls überlassen.
35
zu Ihrer Beruhigung kann ich sagen, dass ….