Wadoku.de Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics  
[Register] Register /  [Login] Login 
味がしみやすい  RSS feed
Forum Index » wadoku.de
Author Message
gegee



Joined: 23/05/2006 16:48:46
Messages: 175
Offline

Hier mal eine Frage an die Experten der japanischen Küche:

was bedeutet bei einem Rettich oder einem anderen Wurzelgemüse 味がしみやすい ?

Hat schon mal jemand selber Tsukemono angesetzt? Woher kann man in Deutschland die Reiskleie bekommen?

Vielen Dank und viele Grüße
Georg


Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1253
Offline

Bin zwar weit weg von einem Experten, aber ich denke, das soll so viel wie "der Geschmack kommt leicht durch" heißen.

Wäre z.B. wenn man Sachen wegen der grösseren Oberfläche klein schneidet oder mit der Gabel ein Stück Fleisch punktiert.

Beim Rest kann ich leider nicht helfen...

Aber gutes Gelingen

無知の知
Hissie



Joined: 04/12/2006 00:19:49
Messages: 9
Offline

Da die erste Frage schon richtig beantwortet ist, gebe ich nur ein URL als zusätzliche Information über japanische Art, Rettich zu kochen:
http://www5.hokkaido-np.co.jp/pocket-book/konsai/01.html
gegee wrote:Woher kann man in Deutschland die Reiskleie bekommen?

Vielleicht in einem Reformhaus. Man kann Kleie mit der Reispoliermaschine von Naturreis nehmen. Eine kleine Reispoliermaschine ist nicht mehr so teuer (Such "精米機" z.B. in URL: www.amazon.co.jp)
Rezept:
http://www.agri.pref.kanagawa.jp/nosoken/NOUSANKAKO/Nukadoko-namizukuri/Nukadoko-001.htm
Das ist nur ein Beispiel. Man kann statt "Ume" Joghurt mischen. Wenn es kein Konbu gibt, kann man Seetang-Tee (Pulver) verwenden. Ohne Seetang geht es auch. Statt "粉和カラシ" funktioniert Senfpulver gut.

Auch wenn man keine Reiskleie hat, kann man noch mit Bier Nukazuke-Ersatz machen, da es auch mit Hefe fermentiert ist. (1) Teig vorzubereiten: Knete gesalztes (nach Geschmack, auch mit Seetang-Tee, scharfen Paprika oder etwas gewürztes) Semmelbrösel und Senfpulver mit Bier (ohne Wasser). (2) Mit dem Teig, decke Gemüse zu. (3) lass es eine Nacht schlafen.

Viel Spaß!
Ikuko: Japanerin, allerdings keine Expertin der japanischen Küche
gegee



Joined: 23/05/2006 16:48:46
Messages: 175
Offline

Danke Dan, danke Hissie!

Die Wort-Erklärung ergibt in meinem Rezept auch einen Sinn!
Meine zweite Frage war zwar hier im Wadoku-Forum ein bisschen fehl am Platze - aber die Anregungen von Hissie sind ausgesprochen nützlich!

Meine herzlichsten Grüße
Georg
Tomodachi


[Avatar]
Joined: 14/07/2006 18:36:02
Messages: 130
Offline

http://www.purenature.de/shop/artikeldetails.php?artikelid=1272

Was genau ist Tsukemono?

"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1253
Offline

Die Frage wundert mich etwas, war der Schritt zum Wörterbuch so groß?
漬け物; 漬物 つけもの {Kochk.} eingelegtes Gemüse {n}; eingemachtes Gemüse {n}; Pickles {npl}; Tsukemono {n}.

無知の知
gegee



Joined: 23/05/2006 16:48:46
Messages: 175
Offline

Hallo Fabian,

dank Dir für den Link - werde ich sofort ordern !!!

Tsukemono werden in Japan hergestellt, indem alle möglichen (und unmöglichen) Gemüse unter großem Druck mit Hilfe von Salz und einem Gärmittel, wie beispielsweise Reiskleie über Wochen vergoren werden (ein ähnliches Verfahren wird auch bei deutschem Sauerkraut oder Rotkohl usw. angewendet). Man kann eigentlich fast alle Gemüse einlegen. Ein klassisches und weithin bekanntes Tsukemono ist Takuan und hat Rettich als Hauptzutat. Takuan ist von knallig gelber Farbe. Es gibt aber beispielsweise auch weißes und rosafarbenes Rettich-Tsukemono. Oft findet man auch eingemachte Gürkchen, Bambus, alle möglichen Algenarten, Kohl, Ingwer und und und...
Die Vielfalt an Tsukemono ist sehr groß. Es gibt salzige Tsukemono, saure, süße, scharfe, milde...

Für mich sind Tsukemono ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Küche (ich denke auch für jeden Japaner), absolut köstlich und immer wieder für Überraschungen gut.

Sie werden eigentlich bei jedem klassischen Gericht in kleinen Portiönchen dazu gereicht - schon beim japanischen Frühstück und auch beim Bentô (der klassischen Lunchbox für unterwegs) werden sie beigelegt.

Muss man gegessen haben !!!
Hissie



Joined: 04/12/2006 00:19:49
Messages: 9
Offline

Tomodachi wrote:Was genau ist Tsukemono?

『日本大百科全書(Encyclopedia Nipponica)』(小学館) definiert das Wort als etwas (Zutaten sind nicht unbedingt Gemüse) eingelegtes.

"Tsukemono" kann von Fisch sein:
z.B. "ままかり漬" (Mamakarizuke)
http://cafeplum.cool.ne.jp/travel/180430/180430_05.jpg
"Tsukemono" sind jedoch unter dem Einfluss des Buddhismus meistens von Gemüsen (oder Fruchten, Nüssen, Seetan, ...) entwickelt.

Also, Zutaten sind nicht nur "野菜", sondern "野菜など".
Auch 『広辞苑』(Kojien) wrote:野菜などを塩または糠味噌などに漬けて、ならした食品。こうのもの。
Tomodachi


[Avatar]
Joined: 14/07/2006 18:36:02
Messages: 130
Offline

danke sehr für eure Antworten! Wieder was dazu gelernt.

"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
 
Forum Index » wadoku.de
Go to: