Wadoku.de Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics  
[Register] Register /  [Login] Login 
Für Wörter wie Strasse, weiss, fleissig, gross, etc. vermisse ich Resultate in Wadoku  RSS feed
Forum Index » wadoku.de
Author Message
Velostrasse



Joined: 28/04/2012 19:10:55
Messages: 5
Offline

Hallo

erst mal vielen Dank, dass es Wadoku gibt. Ich nutze es oft zum Klären, was ein japanisches Wort bedeutet oder wie ich ein deutsches übersetzen kann.

Heute bin ich jedoch auf ein für mich gröberes Problem gestossen und zwar bei der Suche nach der Farbe "weiss".
Weiss wie die Farbe weiss war komischerweise nicht als einzelnes Wort unter den Suchergebnissen aufzutreiben.

Erst war ich perplex, weil ich die Welt nicht mehr verstand, da ich das Wort regelkonform buchstabierte, genauso wie ich es damals in der Schule lernte.
Ich habe mir die Resultate etwas genauer angeschaut und sah einige Male weiss mit Eszett geschrieben. Erst da ist mir bei mir der 20er gefallen, und zwar, dass die fehlenden Resultate evtl. an unterschiedlichen Rechtschreiberegeln liegen könnte.
Siehe da, die Suche nach weiss mit Eszett geschrieben zeigte die Ergebnisse, die ich suchte. Dito gilt für weitere Worte wie Fussball, fleissig, gross, Strasse usw.
Ich gebe ja zu, die mit Eszett geschriebenen Wörter musste ich erst mal an verschiedensten Orten auftreiben, weil sie auf mich in dieser Schreibweise exotisch sind und auch nicht geläufig, denn die Schweiz ist sozusagen eszettfreie Zone:
http://de.wikipedia.org/wiki/Eszett#In_der_Schweiz_und_in_Liechtenstein

Nun ist mir auch klar, weshalb ich manchmal auf jisho.org die gesuchten Worte finde, nicht aber in Wadoku...

Wie ich sah, kann ich das Eszett in die Suche reinklicken. Das Problem ist, mir ist Eszett fremd, die Regeln sowieso, und deshalb dünkt mich das eine äusserst fehleranfällige Variante.
Wenn ich nach Strasse oder Gruss suche, das keine Resultate anzeigt oder nach Fussball, das nur ein Resultat anzeigt, dann werde ich spontan mal wieder die Welt nicht verstehen und im zweiten Versuch das Eszett reinklicken.
Aber spätestens für mich gebräuchliche Homonyme wie Masse oder Busse, für die es etliche Resultate gibt, wird der Resultatwortschatz einseitig ausfallen.
Allenfalls wird mir jisho aus der Patsche helfen.

Zum Präzisieren, ich kann Eszett problemlos lesen aber die Verwendung ist mir nicht geläufig, in der Schule war das nie Thema, ich kam nie aktiv damit in Berührung. Hiesige Tageszeitungen und Bücher aus schweizer Verlagen sind seit Jahrzehnten eszettfreie Zone. Es fehlt also genauso am passiven Kontakt zur Thematik, trotz häufigem Lesen.


Ist es denkbar, dass Eszett auch in der Schreibvariante ss, wie sie gemäss Duden in der Schweiz gebräuchlich ist, in der Suche erkannt wird?
http://www.duden.de/rechtschreibregeln/doppel-s-und-scharfes-s#K160

Danke


P.S.
Eszettfrei ist auch meine CH-Tastatur, das ist kein urban legend

Niremori



Joined: 31/05/2006 14:32:12
Messages: 548
Offline

Wenn du statt ss * verwendest, dann findest du meist das gesuchte Wort.

Beispiel: statt "fleissig" also "flei*ig".

So kannst du diese Einschraenkung z.T. umgehen.
Ein Problem ist allerdings, dass die Schreibweise nicht einheitlich ist. Doch es ist wohl zu aufwendig, die Rechtschreibung aller deutschen Eintraege zu ueberpruefen.

niremori
Velostrasse



Joined: 28/04/2012 19:10:55
Messages: 5
Offline


Hallo niremori

Vielen Dank für den Hinweis mit dem * anstelle dem ss.

Das funktioniert für die meisten Fälle, wenn ich dann bemerke, dass es ein Eszett braucht und das ss in der Mitte des Wortes zu finden ist. Bei Worten wie Gruss, weiss, gross, wird es bereits schwierig.
Das grundsätzliche Problem der Fehleranfälligkeit jedoch bleibt bestehen.

Ich habe mir mal die Regeln von Eszett zu Gemüte geführt und entschieden, dass ich meine Energie lieber in Japanisch investiere, als in etwas, dem ich im alltäglichen Leben kaum begegne.

Würden ss und Eszett gleichwertig behandelt, dann wäre auch das mit der Schreibweise kein Problem mehr. Alle fänden das Wort サッカー協会 im Wörterbuch, das sie jetzt nicht finden.

Velostrasse
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1245
Offline

Hallo,

für unsere Schweizer wurde der Suchindex um die Schreibungen mit Doppel-s erweitert.

Die Notation der Einträge folgt jedoch weiterhin den offiziellen Vorgaben laut Duden. Solltet ihr auf Rechtschreib- oder andere Fehler stossen, bitte hinterlasst einen Kommentar am entsprechenden Eintrag.

無知の知
Velostrasse



Joined: 28/04/2012 19:10:55
Messages: 5
Offline


Hallo Dan

Vielen herzlichen Dank!
Ich habe vorhin bei der Suche bemerkt, dass sich etwas verändert hat, als ich bei der Suche nach "heissen" auf "heißen" gestossen bin

Die Chance, dass ich demnächst selbst Einträge vornehme, ist momentan eher gering mangels genügend Japanischkenntnissen
Und falls doch, werde ich Wörter mit Doppel-s im Duden nachschlagen.

Rechtschreibefehler aufzuspüren, mache ich gerne. Wobei, bis jetzt habe ich noch selten etwas gesehen, eher fehlte mal die Nennung des Gender.

Wie gehe ich vor, um einen Kommentar zu hinterlassen? Ich klicke auf "Eintrag in die Ablage legen"? Oder katapultiere ich den Eintrag damit gleich in die grosse Rundablage?
Das ist meine aktuelle Frage.

Danke
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1245
Offline

Wenn du z.B. in der Ergebnisliste der Suche auf die japanische Schreibung oder Lesung klickst, kommst du auf eine Übersichtsseite, auf der es u.a. ein Kommentarfeld gibt. In dieses Feld können dann die Korrekturvorschläge geschrieben werden.


Die Ablage ist für die Nutzer eine Möglichkeit sich Einträge zusammenzustellen und ggf. zu exportieren.

Beim Anlegen von Einträgen ist korrekte Schreibung zwar wünschenswert aber Fehler macht jeder einmal, und da die überwiegenden Neueinträge sowieso nachbearbeitet werden, werden solche "Abweichungen" eigentlich mitbearbeitet.

無知の知
Velostrasse



Joined: 28/04/2012 19:10:55
Messages: 5
Offline

Hallo Dan

Ich bin auf ein Beispiel gestossen, bei dem die ersten Fragen aufgetaucht sind.


http://wadoku.de/wadoku/search/%E6%A3%92

mit dem Eintrag

1 Stab m; Stock m; Knüppel m. 2 Stock m fürs Stockfechten || Stockfechten. 3 Strich m; Linie f; Gerade f. 4 Steifheit f der Beine (z.B. wegen Überanstrengung). 5 Geradheit f; Vereinfachung f || Fortsetzung f. 6 Zen zur Ermahnung verwendeter Stock || Ermahnung f mit dem Stock.

Meine Fragen

Stockfechten kommt 2x vor unter [2], hat im Gegensatz zu den anderen Substantiven als Einzelwort (nach dem ||) aber keinen Gender genannt, im Gegensatz z.B. zu Fortsetzung unter [5].
-> das wäre zum Melden

Beine und Überanstrengung unter [4] haben auch keinen Gender genannt.
Da diese beiden Worte nicht direkt "verwandt" sind mit dem Ursprungswort, wird der Gender nicht hinzugefügt?
Nach dieser Logik widerspräche das f bei Ermahnung unter [6] dieser Regel?
Dito ist mir aufgefallen, dass bei Verben, die mit Substantiven versehen sind, wie z.B. beim Wort waschen, die Wäsche machen, diese Substantive ohne Gender geschrieben sind. Das ist weggelassen, weil das Ursprungswort kein Nomen ist?
Wenn das so stimmt, dann kannst du meinen ersten Kommentar gleich kübeln, den ich heute morgen unter velostrasse geschrieben habe. Sorry.

Zum Thema habe ich habe zwar den Text zu Deutsch unter http://wadoku.de/wiki/pages/viewpage.action?pageId=392
gefunden. Aber das scheint die alte Version für wadoku.de zu sein, dort fand ich geschweifte Klammern.
Ich fand auch http://wadoku.de/wiki/display/WAD/Datenfelder
aber vom Geschriebenen dort verstehe ich nur die Hälfte. Der springende Punkt ist wohl
Genus-Marker steht nur, wenn Eintrag Meishi ist und nur bei dem Wort, um das es geht.
Der Duden war beim Wort Meishi ratlos und Wadoku meinte Substantiv.


Danke für die Klärung
 
Forum Index » wadoku.de
Go to: