Wadoku.de Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics  
[Register] Register /  [Login] Login 
Seelenkind  RSS feed
Forum Index » Kanji-Lexikon
Author Message
NeoSylweth



Joined: 04/08/2009 09:48:54
Messages: 4
Offline

Hi zusammen,

weiss einer von euch, ob es den Begriff "Seelenkind" im japanischen gibt und wenn ja, wie das Kanji dazu aussieht?

Falls dieser Begriff im japanischen nicht existiert, wüsst ich gern die Kanji´s für "Seele" und "Kind".

Wär klasse, wenn ihr mir helfen könntet.

Mfg

NeoSylweth
PerryWinkle


[Avatar]

Joined: 11/08/2008 11:25:49
Messages: 69
Offline

Seele:
魂 (tamashi) oder 心魂 / 神魂 (beides shinkon) (es gibt noch viele andere Möglichkeiten)

Kind:
子供 (kodomo) oder 子 (ko)

Ganz wörtlich würde ich jetzt 魂の子 vorschlagen, aber ich glaube nicht, dass das richtig bzw. vor allem verständlich ist...
Was ist denn ein Seelenkind? Ich kann mir darunter gar nichts vorstellen.
mkill



Joined: 23/02/2007 15:27:28
Messages: 460
Offline

魂子 tamako

Könnte als ungewöhnlicher Mädchenname / Nickname durchgehen.

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
NeoSylweth



Joined: 04/08/2009 09:48:54
Messages: 4
Offline

Es geht dabei um meine Cousine,

sie hat ihr Kind verloren, sie trauert jetzt über ein halbes Jahr und seit dem Tag, als das Kind starb, schwirrt ihr der Begriff "Seelenkind" durch den Kopf.

Der Begriff, hat daher eher eine emotionale Bedeutung, mehr weiss ich darüber auch nicht.

Sie hat jetzt nur vor, sich "Seelenkind" tätowieren zu lassen, um mit der Sache abschließen zu können.

Sich das Wort auf Deutsch stechen zu lassen, möchte sie aus estäthischen Gründen nicht, so hab ich ihr es als japanisches Kanji vorgeschlagen.

Deshalb die Anfrage.

Vielen Dank schon mal für die bisherigen Antworten. Wenn noch wer die Möglichkeit hätte mir das Kanji in nem Bildformat zu posten, wäre klasse.

Dann hätte sie schon eine Vorlage für die Tätowierung.
FreakRob


[Avatar]

Joined: 26/10/2006 20:33:37
Messages: 181
Offline

www.hanzismatter.com

Durchlesen und das Tattoo nicht stechen lassen. Das wird scheiße aussehen, weil die Leute hierzulande logischerweise die Formen nicht so elegant hinkriegen und womöglich Dinge weglassen/hinzudichten/Striche verbinden, die nicht verbunden sein sollen etc.

Des Weiteren schließt man mit soeinem Vorfall bloß mit genügen Zeit ab und nicht mit genügend Tinte unter der Haut. Ich halte das für eine einfältige Idee, einfach nur, weil sie sich in Jahren noch schmerzhaft dran erinnern wird -- nämlich jedes Mal, wenn sie das schlecht gestochene Tattoo bewundert.
Auch finde ich den Begriff "Seelenkind" total nichts sagend. Soll es heißen, dass das Kind jetzt bloß noch eine Seele ist/hat? Oder dass man sich mit der Seele verbunden fühlt?

cYa,

FreakRob
NeoSylweth



Joined: 04/08/2009 09:48:54
Messages: 4
Offline

Ähnlich hab ich selber gegenüber ihrer Idee argumentiert.

Allerdings steht ihr Entschluss fest und ihre alternative zum japanischen ist sich das Wort auf türkisch tätowieren zu lassen.

Dann such dir mal aus was schöner aussieht xD. Ich selber bin Japan-Fan und daher war die Anfrage in diesem Forum auch mein Einfall.

Zwei für sie "nützliche" Antworten hab ich ja und die sind ausreichend.

Nochmals vielen Dank.
mkill



Joined: 23/02/2007 15:27:28
Messages: 460
Offline

Mein herzliches Beileid deiner Cousine.

Trotzdem: Diese Unsitte mit den Kanjitattoos sollte sie sein lassen. Mit irgendetwas auf der Haut rumzurennen, dass man selbst nicht versteht, ist nie eine gute Idee. Zumal man einfach Ahnung von der Materie haben muss, um zwei Zeichen, die man sich von anonymen Leuten in einem Internetforum geben lassen hat, in eine ästhetisch schöne Vorlage umzusetzen. Einfach die Zeichen nach Word kopieren und in Schriftgröße 120 auszudrucken reicht nicht.

Dann braucht man natürlich auch noch einen Tätowierer, der wenigstens ansatzweise Ahnung von chinesischer Kalligraphie hat, ansonsten ruiniert der die Kanji nur. Bilder mit schlechter Symmetrie, fehlenden Strichen und ähnlichen Problemen finden sich zu Hauf im Internet. Für jemanden, der sich ein bisschen damit beschäftigt hat, sieht das einfach zum Heulen aus. Das tragische dabei? Wenn es einmal in der Haut ist geht es nicht mehr runter.

Willst du das deiner Cousine wirklich antun? Bei einem solchen Schicksalsschlag würde ich professionelle Seelsorge oder einen Psychologen zu rate ziehen, aber doch nicht zum Tätowierer rennen.
Rate ihr wenigstens, sich ein semi-permanentes Tattoo zu drucken (http://www.straytats.com/), das geht wieder ab wenn sie es sich anders überlegt.

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
NeoSylweth



Joined: 04/08/2009 09:48:54
Messages: 4
Offline

Klingt plausibel, werd ich ihr so nochmal erklären.

Danke
PerryWinkle


[Avatar]

Joined: 11/08/2008 11:25:49
Messages: 69
Offline

Mir fiel da gerade noch etwas ein, da wir das Thema in einem Seminar mal besprochen haben (lang, lang ist's her...) - 水子 (mizuko; Wasserkind).

http://www.wadoku.de/index.jsp?search=search&phrase=%E6%B0%B4%E5%AD%90

http://en.wikipedia.org/wiki/Mizuko_kuy%C5%8D
(Schau Dir auch mal die weiterführenden Links an.)
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%95%E3%82%A1%E3%82%A4%E3%83%AB:Gyokkeiji01n3872.jpg
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E6%B0%B4%E5%AD%90


Problematisch ist, dass mizuko auch Kinder sind, die abgetrieben wurden; aber eben auch Fehlgeburten.
Ich fand die Praxis, einen Ort zu haben, wo man auch um abgetriebene Kinder sowie um Fehl- oder Totgeburten trauern kann, sehr schön...
Vielleicht hilft das ja Deiner Cousine weiter.

Ansonsten schließe ich mich mkill an - von japansichen Tattoos würde ich aus den genannten Gründen absehen; und erst recht von einem Begriff wie 水子!
Niremori



Joined: 31/05/2006 14:32:12
Messages: 549
Offline

PerryWinkle wrote:Mir fiel da gerade noch etwas ein, da wir das Thema in einem Seminar mal besprochen haben (lang, lang ist's her...) - 水子 (mizuko; Wasserkind).
(中略)
Ansonsten schließe ich mich mkill an - von japansichen Tattoos würde ich aus den genannten Gründen absehen; und erst recht von einem Begriff wie 水子!


Nur zur Information: 水子(みずこ) ist auch ein weiblicher Vorname, der gegenwaertig immer noch anzutreffen ist.

niremori
 
Forum Index » Kanji-Lexikon
Go to: