吉田

しだ2Yoshida0

N.
Familienn. Yoshida (NAr) (NAr).
Zusammensetzungen
 
  吉田兼倶 |
Persönlichk. Yoshida Kanetomo (Priester; 1435–1511; stammte aus der Familie der Yoshida-Urabe; Begründer des sog. Yoshida-Shintō oder Yuiitsu Shintō – der Eine und Einzige Weg der Götter; im 17. u. 18. Jhd. äußerst einflussreich; gilt als erste rel. Richtung, die das Wort Shintō prägte; distanziert sich vom Buddhismus – ein Leitspruch Kami zuerst, Buddha als zweiter)
  吉田謙吉 |
Persönlichk. Yoshida Kenkichi (japan. Bühnenbildner u. künstlerischer Leiter; 1897–1982)
  吉田兼好 |
Persönlichk. Yoshida Kenkō (shintōistischer Wahrsager; um 1283–um 1352; Autor des Tsurezuregusa)
  吉田定房 |
Persönlichk. Yoshida Sadafusa (Höfling in der späten Kamakura-Zeit; 1274–1338)
  吉田茂 |
Persönlichk. Yoshida Shigeru (japan. Politiker; 1878–1967; Ministerpräsident, Außenminister; schloss 1951 den Friedensvertrag von San Francisco)
  吉田松陰 |
Persönlichk. Yoshida Shōin; (eigentl.) Yoshida Norikata (Denker aus Chōshū; 1830–1859)
  吉田晴風 |
Persönlichk. Yoshida Seifū (Shakuhachi-Spieler; 1891–1950)
  吉田富三 |
Persönlichk. Yoshida Tomizō (japan. Pathologe; 1903–1973)
  吉田肉腫 |
Pathol. Yoshida-Sarkom n n (durch Krebszellenimplantat ausgelöster Tumor bei Ratten)
  吉田秀和 |
Persönlichk. Yoshida Hidekazu (Musikkritiker; 1913–2012)