集大成

しゅう・たいせいshū·taisei3

N., mit suru trans. V.
Sammlung f f; Kompilation f f.
Ableitungen
  集大成する |
sammeln; kompilieren.

Es ist nicht einfach nur eine Zusammenstellung, sondern eher so etwas wie die Vollendung oder der krönende Abschluss der bisherigen Arbeiten oder Anstrengungen, in dem alles zusammenläuft. Insbesondere was die bildliche Verwendung im Sinne der zweiten im Daijirin genannten Bedeutung angeht. ② 長年の努力・活動を結実させたもの。 「現役生活の-となる投球」 Das nur als Ergänzung und Anregung. Hoffentlich hat jemand einen prägnanten Vorschlag.

Nikolas (30.06.2020)

Die von Nikolas angesprochene Nuance (die meiner Beobachtung nicht immer zutrifft, da es sich zuweilen doch auch um so etwas wie eine Gesamtkompilation handelt) lässt sich in Fällen, in denen der Werkcharakter der jeweiligen 集大成 im Vordergrund steht, sicherlich gut mit dem Begriff »summum opus« greifen.

JPP (30.06.2020)

用例:»Alle seine Lebensweisheit, die ganze Fülle seiner Erfahrung hat er darin niedergelegt, sein religiöses und sein politisches Glaubensbekenntnis, die Geschichte seiner Seele und seines kranken Körpers. Hier haben wir mehr als einzelne Werke, hier haben wir den ganzen Zimmermann […]. "Über die Einsamkeit", dieses summum opus, am Ende seines Lebens veröffentlicht, ist sein Thema.«

JPP (30.06.2020)

卒業論文(Abschlussarbeiten an der Uni)werden auch als 集大成 bezeichnet.

anonymous (04.07.2020)