Wadoku.de Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics  
[Register] Register /  [Login] Login 
Vokabelkartenprogramm für PDA (Windows Mobile)  RSS feed
Forum Index » Japanisch auf PC/PDA
Author Message
john8888


[Avatar]

Joined: 11/04/2008 17:29:48
Messages: 1
Offline

Hallo! Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger im Japanischen, habe etwa 200 Kanjis gemeistert und lerne gerade bei Lektion 26 im Lehrbuch “Minna no Nihongo”.

Jetzt suche ich nach einem guten Vokabelkartenprogramm für meinen PDA (Dell Axim), um mich in meinen Studien zu unterstützen. Es wäre einfach klasse, die aktuellen Vokabeln immer dabei zu haben und zwischendurch ein wenig weiterzulernen. Mein ideales Vokabelkartenprogramm sollte folgende drei Eigenschaften besitzen: 1) Das Programm basiert auf dem Karteikastenprinzip von Sebastian Leitner, was ich überaus nützliche finde. 2) Die Vokabelkarten sollten den Klang des Wortes, das gerade gelernt wird, abspielen können. 3) Und ich brauche auch Vokabelkarten für die Kanjis.

Es sieht wohl so aus, dass ich letztendlich mit ZWEI verschiedenen Sets Vokabelkarten arbeiten muss, ein Set für die Vokabeln und Beispielätze und ein Set für die Kanjis. Nach meiner Suche im Internet fällt meine engere Wahl auf folgende drei Programme, die mir zusagen würden:

1) Stackz (www.stackz.com). Pro: Es stehen hier vorgefertigte Vokabelkarten für das Buch, mit dem ich lerne (Minna no Nihongo) zur Verfügung. Kontra: Die Vokabelkarten spielen keinen Sound der Vokabeln, die gerade gelernt werden.

2) Declan (http://www.declan-software.com/pocket_p … /index.htm). Pro: Die Vokabelkarten haben Soundfiles, welche den Klang der zu lernenden Vokabel vorspielt. Kontra: Es stehen keine Vokabelkarten für Minna no Nihongo zur Verfügung. Und ich weiß nicht, ob die Kanji-Karten von Declan die Strichfolge angeben. Außerdem scheint diese Software ziemlich unbekannt zu sein, und es finden sich im Internet keine Benutzerfeedbacks dazu.

3) KingKanji (www.gakusoft.com). Anscheinend ein hervorragendes Programm, um Kanjis zu lernen. (Nebenher benutze ich die Kanji-Karten von James Heisig auf www.kanji.koohii.com, womit mir das Lernen der Kanjis leichter fällt.)

Hat jemand Erfahrungen mit diesen oder anderen Vokabelprogrammen für PDAs?

Ich habe auch folgendes Wörterbuch für PDAs im Internet gefunden, das auch den Klang für die jeweiligen Wörter abspielt: http://www.ectaco.co.uk/Talking-Diction … -PocketPC/ Wenn ich mir die Stackz Vokabelkarten zulege, dann könnte ich mit diesem Wörterbuch die Klänge der kniffligen Vokabeln abspielen. (Dieses Vorspielen der Töne ist für mich äußerst wichtig, weil ich sonst einfach nicht weiß, wie das richtig intoniert wird, wenn da nur zum Beispiel はし、あめ、さけ etc. steht.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesem Wörterbuch?

Alles, was ich hier aufgelistet habe, ist in Englisch. Ich glaube kaum, dass es genauso gute Programme auf Deutsch gibt. Da ich ziemlich fließend im Englischen bin, ist es daher vielleicht besser, wenn ich mich bei den Vokabelprogrammen auf Englisch festlege.

Über Tips, Anregungen und Hinweise zu meinen Fragen wäre ich sehr dankbar!!
adnim



Joined: 08/09/2006 17:27:39
Messages: 119
Offline

Gerade habe ich meine ersten Runden auf http://www.kanji.koohii.com gedreht. Das Interface ist sehr chic aufgemacht. Leider kann man auf der Seite kein Japanisch lernen, da hauptsächlich Kanji-Karten mit so idiosynkratischen Beschriftungen wie "頂" - "place on the head" angeboten werden.

... dachte ich, bis ich das hier gefunden habe: http://kanji.koohii.com/trinity-alpha/register.php
Da hat sich der Webmaster nochmal reingekniet und ein Addon für modifizierbare Kanjikarten geschrieben. Jetzt ist es also schick UND nützlich.
Lehrling


[Avatar]

Joined: 07/02/2007 07:04:15
Messages: 189
Offline

Diese ganzen Softwareprogramme sind ja sooo toll.

Da kann man wie die hübschen jungen Dinger (in der Werbung) auf der Couch am Bauch liegen (die müssen ein gutes Kreuz haben), in das schicke Laptop gucken (das Mami und Papi gekauft haben)
und lernt die Kanji wie im Schlaf, muahahahaha!!!

Ich streite nicht mit der Welt, die Welt streitet mit mir. BUDDHA
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1263
Offline

adnim wrote:Gerade habe ich meine ersten Runden auf http://www.kanji.koohii.com gedreht. Das Interface ist sehr chic aufgemacht. Leider kann man auf der Seite kein Japanisch lernen, da hauptsächlich Kanji-Karten mit so idiosynkratischen Beschriftungen wie "頂" - "place on the head" angeboten werden.


Das liegt wohl daran, dass dort das Lernen der Kanji nach der Heisig-Methode unterstützt wird.

無知の知
adnim



Joined: 08/09/2006 17:27:39
Messages: 119
Offline

Dan wrote:Das liegt wohl daran, dass dort das Lernen der Kanji nach der Heisig-Methode unterstützt wird.

Habe ich da zum ersten Mal in freier Wildbahn gesehen. Ich fand es merkwürdig, zu einem englischen Wort ein Kanji reproduzieren zu sollen. Zum Eintrag "can" hatte ich auf 缶 getippt und gegen 可 verloren, hrm. Wenn man alle 3007 Karten durch hat, kann man vermutlich prima Englisch in Kanji schreiben...

Zum Kanji-Pauken habe ich bisher immer Herrn Hadamitzkys dickes blaues Wörterbuch, für das ich ihm sehr dankbar bin, an einer Stelle aufgeschlagen und mich dann wahlweise nach Lesung, Radikal, ähnlicher Bedeutung oder gemeinsam auftretenden Kanji weitergehangelt. Aber auch da stößt man auf Einträge, die gerade einmal eine On-Lesung und deren abstrakte (schwammige) Interpretation enthalten, keine Beispiele. Wenn man dann nachschaut, sind das meistens Kanji die zugunsten eines einfacheren, welches wiederum zugunsten von Hiragana weggelassen wurden.

Enthält die Heisig-Methode auch zu solchen Kanji kanonische Interpretationen? Bzw. hat jemand Tipps, Systeme u.dgl. um sich die auch noch zu merken?
Eine Idee ist z.B. im Chinesischwörterbuch nachzuschauen: 頂, dǐng, Zähleinheitswort für Objekte mit einer hervorstehenden Spitze z.B. Hut.
Moo



Joined: 01/03/2007 18:55:56
Messages: 74
Offline

adnim wrote:Zum Kanji-Pauken habe ich bisher immer Herrn Hadamitzkys dickes blaues Wörterbuch, für das ich ihm sehr dankbar bin, an einer Stelle aufgeschlagen und mich dann wahlweise nach Lesung, Radikal, ähnlicher Bedeutung oder gemeinsam auftretenden Kanji weitergehangelt.

Da sind aber viele selten verwendete Kanji und viele selten verwendete Vokabeln drin. Kannst Du als Lerner beurteilen, welche davon es sich zu lernen lohnt und mit welchen Du bei Japanern Ratlosigkeit hervorrufst?
adnim



Joined: 08/09/2006 17:27:39
Messages: 119
Offline

Moo wrote:Kannst Du als Lerner beurteilen, welche davon es sich zu lernen lohnt und mit welchen Du bei Japanern Ratlosigkeit hervorrufst?

Das passiert ohnehin viel zu schnell. Man muss zum Beispiel nur ein deutsches Manga-Magazin dort aufschlagen, wo "Special-Moves" von "Special"-Tieren erklärt werden.
Außerdem können Japaner mit Chinesisch klugscheißern, genauso wie Deutsche mit Latein. Wenn das System es also hergäbe, Kanji abseits der Wörter des Alltagsgebrauchs zu lernen, hätte man doch mal was davon, Ausländer zu sein, meinst Du nicht?
 
Forum Index » Japanisch auf PC/PDA
Go to: