Wadoku.de Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics  
[Register] Register /  [Login] Login 
中央公論新社刊 - Chūōkōron-Shinsha...  RSS feed
Forum Index » Japanisch-Deutsche Übersetzungen
Author Message
djcj



Joined: 22/08/2007 02:21:34
Messages: 10
Offline

Also, ich habe da folgendes aus den Credits eines Films:
原作
モンキー・パンチ
(中央公論新社刊)
Den ersten Teil habe ich als "Vorlage: Monkey Punch" übersetzt.
"Monkey Punch" ist der Künstlername des Autors, der die Vorlage erfunden hat.

Was den Teil in den Klammern angeht, bin ich mir nicht ganz sicher.
中央公論新社 (Chūōkōron-Shinsha) ist ein Verlag [1].
Was soll dann aber das letzte Kanji, das 刊?
Wadoku und das Kanji-Lexikon sagen mir, es heißt "kan",
und es hat wohl irgenetwas mit "veröffentlichen" zu tun.

Wie könnte ich 中央公論新社刊 nun elegant übersetzen?
"Verlag" jedenfalls wäre 発刊 (hakkan) und nicht 刊.
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1264
Offline

Wie du schon rausgefunden hast, heißt es "veröffentlichen, herausgeben, verlegen usw.". Also könnte man sagen "veröffentlicht/eine Veröffentlichung von Chūōkōron-Shinsha", "herausgegeben/die Ausgabe von Chūōkōron-Shinsha", "verlegt/im Verlag von Chūōkōron-Shinsha" usw.

無知の知
djcj



Joined: 22/08/2007 02:21:34
Messages: 10
Offline

Okay, vielen Dank.

Ich habe dann noch eine Frage:
Wie könnte ich "Chūōkōron" (oder allgemein japanische Wörter mit langen Vokalen) schreiben,
ohne Sonderzeichen wie Makron oder Zirkumflex zu verwenden?
"Chuuoukouron", "Chuuohkohron" oder was anderes?
Oder soll ich in dem Fall, weil es ein Firmenname ist, dann nur "Chuokoron-Shinsha" schreiben?
Wüsste das dann aber halt noch gerne für Eigennamen wie Yūji oder Shōji.
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1264
Offline

Viel mehr als die von dir genannten Varianten gibt es wohl nicht, also liegt es an dir zu entscheiden, welche dir am besten gefällt.
Wenn du genau sein willst, dann benutzt du "ou" oder "oh" usw. für lange Vokale. Ansonsten kannst du eben einfach ohne solche Längungsangaben schreiben. Das gilt ja dann auch für Namen allgemein.

無知の知
djcj



Joined: 22/08/2007 02:21:34
Messages: 10
Offline

Den Firmennamen hab ich jetzt einfach nach seiner englischen Schreibweise
geschrieben, also "Chuokoron-Shinsha" (halt nur ohne das "Inc.").

Bei den Namen hab ich mich für die vorletzte Variante hier entschieden:
http://en.wikipedia.org/wiki/Hepburn_romanization#Variations

Ich schreibe die Vokale also so, wie ich sie in JWPce eingebe:
正二 (しょうじ) = Shouji
大原 (おおはら) = Oohara
隆 (りゅう) = Ryuu

Bei コージロー bin ich mir aber nicht ganz sicher, weil der Name in Katakana geschrieben ist.
Soll ich den dann eher "Koojiroo" oder "Kohjiroh" schreiben?
mkill



Joined: 23/02/2007 15:27:28
Messages: 460
Offline

Bei der Frage "Macron oder nicht?" kommts auf den Kontext an.

- Im akademischen Umfeld grundsätzlich immer das Macron benutzen.

- Wenn man die Lesung für ein Wort angibt, immer das Macron benutzen.

- In normalen Fließtexten:

-- Wenn das Wort im Deutschen einigermassen eingebürgert ist, kein Macron. Also Tokio und nicht Tōkyō, Judo und nicht Jūdō. Das gilt insbesondere, wenn die Leser keine Japan-Experten sind. (etwas, das auch wadoku.de beherzigen sollte)

-- Bei Personennamen, Firmennamen, Bahnlinien, Verlagen, Bands etc. die im Englischen übliche Schreibweise verwenden, wenn keine übliche deutsche Version existiert. Sehr wahrscheinlich ist die ohne Macron.

Wenn die obigen Richtlinien nicht zutreffen, nach gesundem Menschenverstand vorgehen.

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
 
Forum Index » Japanisch-Deutsche Übersetzungen
Go to: