Wadoku.de Forum
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics  
[Register] Register /  [Login] Login 
Fiktive Personen  RSS feed
Forum Index » wadoku.de
Author Message
mkill



Joined: 23/02/2007 15:27:28
Messages: 460
Offline

Was sehen die Wadoku-Regeln in Bezug auf fiktive Personen vor?

Wir haben einige Einträge in der Richtung, wie z.B. "8675909 ホームズ Persönlichk. Sherlock Holmes (Privatdetektiv bei A.C. Doyle).", "7903888 ハムレット はむれっと Persönlichk. Hamlet (sagenhafter dänischer Prinz)." oder "10061878 初音ミク はつねみく Manga, Anime Hatsune Miku (für eine künstliche Gesangsstimme entworfene Figur des Mangaka KEI)."

Was fehlt ist allerdings ein Keyword, das fiktive Personen von realen Personen (wie z.B. 織田信長) trennt. Sherlock Holmes oder sogar Hatsune Miku als "Persönlichk." zu taggen ist nicht wirklich eine gute Lösung. Etwas wie "fikt. Person", "Charakter", "lit. Figur", "Romanfigur" etc. wäre gut.

Die zweite Frage ist, in wieweit fiktive Charaktere als Lemma relevant sind. Bei Sherlock Holmes oder Hamlet ist das keine Diskussion, aber was ist z.B. mit Nebencharakteren aus One-Piece oder Charakteren aus obskuren Dojinshi. Es wäre gut, da zumindest eine grobe Regel zu haben.

Die dritte Frage ist die Formatierung der Einträge. Sollte der Eintrag für Hamlet Shakespeare erwähnen, oder ist das überflüssig?

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
Dan


[Avatar]

Joined: 24/05/2006 16:58:45
Messages: 1249
Offline

Es spricht erstmal nichts gegen solche Einträge. Die Fiktivität sollte sich aus der Definition ergeben.
Für Randfiguren kann es ausreichen, nur den Namen als solchen aufzunehmen.

無知の知
 
Forum Index » wadoku.de
Go to: