Arbeitsplatzwechsel

Peppi (10.08.2009)

Vielleicht bei [3] {EDV} Verlauf mit aufnahmewürdig?

FreakRob (10.08.2009)

Wenn man einem Verkäufer in einem Laden z. B. 1000 Yen gibt, dann sagt er: 千円お預かりいたします。

scheit (10.08.2009)

Kann es auch "aus" oder "von" bedeuten? Ich habe das in einer Zeitschrift gefunden, wo Abbildungen aus einem Buch abedruckt waren. Und auf die Angabe des Buchtitels folgte "より".

Volker (09.08.2009)

  ✔  

sorry, es fehlt ein "s": "Ermessensspielraum"

Peppi (08.08.2009)

  ✔  

wehrlos

(08.08.2009)

  ✔  

barmherzige

Peppi (08.08.2009)

Ich würde als Übersetzungsmöglichkeiten noch "wegen ...", "hinsichtlich ...", "aufgrund von ..." vorschlagen.

(07.08.2009)

inkorporieren

Peppi (07.08.2009)

  ✔  

gemeint war かたみのせまいおもい, sorry

Peppi (04.08.2009)

Laut Daijirin: düster und bedrückend; düster und deprimierend

(03.08.2009)

  ✔  

auch: unterschätzen.

(03.08.2009)

Anfänger, Amateur

hansgruetz (03.08.2009)

Workshop

hansgruetz (03.08.2009)

Kalmare

scheit (31.07.2009)

  ✔  

gemeint ist wohl "katholischer Mönch" (monk)

Peppi (30.07.2009)

うけばらい=Warenein- und Ausgang

Daniel Gerber (29.07.2009)

  ✔  

Summarisches Gericht ist die unter Juristen gebräucliche Übersetzung

Julius (26.07.2009)

Ergänzung: Fahrtrichtung, Bahnsteig

Peppi (24.07.2009)

Nein, On-Lesungen kann man keinesfalls "austauschen". Kun-Lesungen ebenfalls nicht, sie sind einfach da. Gibt ja auch genug Kanji dessen Kun-Lesung nur einmal vorkommt. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen es für eine Kun-Lesung mehrere Kanji gibt, die aber keinerlei Unterschied besitzen. Habe jetzt kein Beispiel parat, aber in meinem oben erwähnten Buch habe ich schon öfters solche angetroffen. Alles weitere sollten wir/alle vielleicht im Forum besprechen. Falls noch Fragen offen sind, wird dir dort sicher geholfen.

mania (18.07.2009)

Hallo Mania, vielen Dank für die Bestätigung und den Hinweis. Weisst Du, ob die Austauschbarkeit von 思 und 想 in beiden Richtungen möglich ist? D.h. wäre für 思 auch die Lesung そう denkbar? Vielen Dank!

Volker (17.07.2009)

  ✔  

Quelle hierzu: Daijisen: かえ‐だま〔かへ‐〕【替(え)玉】 [3] ラーメン屋で、残したスープにお代わりとして入れる麺のこと。「―無料サービス」

(16.07.2009)

  ✔  

Um noch Refeferenzen zu meinen Kommentaren zu geben: man kann die richtigen deutschen Bezeichnungen der Shogisteine auf http://www.shogi.de/lernen.html oder unter wikipedia.de nachlesen

Frank Sölter (16.07.2009)

Verb mit suru

(15.07.2009)

  ✔  

Da fehlt ein e: Annäherungspolitik

(15.07.2009)

Verb mit suru

(15.07.2009)


  ✔  

[2] Nudelnachschlag in Ramenläden

(14.07.2009)

[4] {Naturw.} Nachweis {m}.

(14.07.2009)

  ✔  

zu Bedeutung 1: der Stein heißt im Deutschen "Springer" nicht "Kei"

Frank Sölter (13.07.2009)

im Deutschen gibts die Bezeichnugn "Kakugyo" nicht, man sollte daher diese Übersetzung streichen.

Frank Sölter (13.07.2009)

im Deutschen gibts die Bezeichnugn "Kakugyo" nicht, man sollte daher diese Übersetzung streichen.

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

zu Bedeutung 6: der Shogistein nennt sich im Deutschen "Gold" nicht "Kin-Stein"

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

oder auch "Goldgeneral"

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

die Übersetzung "Silbershogun" ist falsch. Richtig ist ganz einfach "Silber"

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

als langjähriger Shogispieler, Übersetzer von Shogiartikeln und Shogibuchauthor muss ich leider sagen, dass es im Shogi keinen "Silbershogun" gibt. Diese Figur nennt sich nämlich "Silbergeneral" oder einfach "Silber"

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

im Shogi ist 成る mit "befördern" bzw. "verwandeln zu" zu übersetzen.

Frank Sölter (13.07.2009)

と金 bezeichnet auch die Bezeichnung für den beförderten Bauern im Shogi. Die deutsche Übersetzung ist ebenfalls "Tokin"

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

槍 bezeichnet auch den Shogistein 香車, der im Deutschen "Lanze" genannt wird.

Frank Sölter (13.07.2009)

  ✔  

der Stein heißt im Deutschen "Lanze" (von やり, welches im Japanischen auch den Stein bezeichnet)

Frank Sölter (13.07.2009)