✔  

Nachdem der Eintrag zu 敏 korrigiert wurde, muesste nun auch noch dieser Satz korrigiert werden. Deutsch: flink, flott (=機敏)

anonymous (11.05.2011)

  ✔  

Ich habe keine Evidenz gefunden für die Übersetzung "Gelegenheit". Vielmehr besser wäre: Flinkheit {f}, Schnelligkeit {f}, Scharfsinnigkeit {f}, Gewitztheit {f}

Hans-J. Bibiko (11.05.2011)

  ✔  

Ist das so korrekt? [N; N.]

anonymous (11.05.2011)

Untersuchungskommission

anonymous (10.05.2011)

  ✔  

plätscher-plätscher nicht pltäscher-plätscher

オリバー (10.05.2011)

  ✔  

Es fehlen noch "N", bezogen auf den jp. Eintrag, und "m", bezogen auf das dt. Substantiv. dt. Abkürzung: BPLS

anonymous (10.05.2011)

Die urspruengliche Beobachtung ist richtig, aber die Schlussfolgerung und der Uebersetzungsvorschlag "Staatssekretär" bzw. "parlamentarischer Staatssekretär" ist falsch. Ein "parliamentary secretary" ist kein "Staatssekretär" sondern (so wie 政務官) ein "Abgeordneter, der einem Minister zuarbeitet".

anonymous (10.05.2011)

diese Übersetzung ist nicht aussagekräftig, denn Regierungsbeamten gibt es viele wohingegen der Seimukan ein ganz bestimmtes Amt ist - nach Lektüre des Wikipedia-Artikels würde ich "Staatssekretär" bzw. parlamentarischer Staatssekretär vorschlagen. Man sollte auch die volle Bezeichnung 大臣政務官 angeben.

Nikolas (10.05.2011)

  ✔  

Wortakzent: 0

anonymous (09.05.2011)


  ✔  

Arg, mir ist ein Fehler unterlaufen. Das に nach いろいろ sollte nicht sein.

anonymous (08.05.2011)

Zusatz: Siehe dazu Wadoku-Eintrag zu 鞘!

anonymous (08.05.2011)

  ✔  

鞘 (=Huelle) ist falsch und gehoert nicht hierher.

anonymous (08.05.2011)

"entschoten" ist genauso korrekt wie "enthülsen". Allerdings ist das japanische nicht schoen. Es sollte "さやを取る" heissen.

anonymous (07.05.2011)

  ✔  

soweit ich mich richtig entsinnen kann, sind bohnen hülsefrüchtler. somit tut man sie "enthülsen".

Meshi (07.05.2011)

Als Schote schon aber auf keinen Fall als Huelle!

anonymous (07.05.2011)

"knusprig" ist wohl eine in diesem Fall falsche Uebersetzung des englischen "crisp".

anonymous (07.05.2011)

Könnte man doch auch als Samenschote, -hülle übersetzen, oder?

Meshi (07.05.2011)

Das ist kein Konditionalsatz!

anonymous (07.05.2011)

"Wenn man es ist, ist es knackig". Was da gegessen wird, steht nicht. "knusprig" wäre ぽりぽり, oder? Wie kommt man auf "wählerisch"?

anonymous (07.05.2011)

Wenn es eine Frage sein sollte, dann müsste es …してもよろしいですか? (Darf ich ...tun?) lauten. Was soll dieser Eintrag? Löcht das am besten.

anonymous (07.05.2011)

X tun dürfen.

anonymous (07.05.2011)

  ✔  

knackig (Gemüse)?

anonymous (07.05.2011)

Ja, gut. Aber es ging doch nicht um den ungeschickten Beispielsatz, sondern um die Übersetzung, oder?!

Meshi (06.05.2011)

Das geht zwar am Thema vorbei, aber ich würde dir nicht empfehlen, in einer solchen Situation よろしい zu verwenden, wenn du dich nicht lächerlich machen willst...

anonymous (06.05.2011)

Kann doch auch allgemein mit "können", "dürfen" etc. übersetzt werden, oder? Wie in "私の車を使ってもよろしい" - "Sie können mein Auto verwenden".

Meshi (05.05.2011)

Vielleicht könnte man hier hinzufügen, dass dieses Adjektiv in der ehrerb.-höfl. Sprache verwendet wird, oder?

Meshi (05.05.2011)

Nee, das Essen ist knusprig ;-). Die deutsche Formulierung ist vielleicht ein bisschen zu wörtlich...

anonymous (05.05.2011)

  ✔  

Ich würde es auch eher als "intelligent; klug; schlau; hell im Kopf" übersetzen, die obige Formulierung wirkt nicht sehr gebräuchlich. :)

Meshi (05.05.2011)

Was soll denn hier "knusprig" bedeuten? "Wählerisch"?

tatami (05.05.2011)

Was bereitet dir hier Schwierigkeiten?

anonymous (05.05.2011)

Wie verhält sich eine ledige Firmenangestellt über 20 wie eine Hofdame?

anonymous (05.05.2011)

Das stimmt so nicht. Damit sind in der Tat meist ledige Frauen gemeint, sie muessen sich aber auch noch wie eine つぼね (Hofdame) auffuehren, sonst werden sie nicht so お局 genannt. Ein lange Anstellungszeit alleine reicht dafuer nicht.

anonymous (05.05.2011)

Was meinst du mit "besonderer/ungewöhnlicher Stellung"? Dass eine Frau die Firma noch immer nicht verlässt, obwohl sie über 20 ist?

anonymous (05.05.2011)

Zur Erläuterung: Es wird oft gern gesehen, wenn Frauen die Firma nach der Heirat mit Mitte 20 verlassen. おつぼね verweilen aber trotzdem im Unternehmen.

Nikolaus (05.05.2011)

Auch leicht neg. Begriff für weibliche Angestellte, die länger als üblich in einer Firma arbeiten und somit eine besondere/ungewöhnliche Stellung haben. (oft unverheiratet)

Nikolaus (05.05.2011)

Die Kennzeichnung mit vulg. ist falsch. Das ist ein umschreibender Ausdruck aber kein vulgaerer.

anonymous (03.05.2011)

Dies hier könnte man doch auch als "Fruchtfolge" und "Fruchtfolgesystem/System der Fruchtfolge" übersetzen...

Meshi (03.05.2011)

Könnte man dies nicht auch als "Fruchtfolge; Fruchtfolgesystem" übersetzen?

Meshi (03.05.2011)

Das sollte wohl 深絞り加工(ふかしぼりかこう)sein.

anonymous (03.05.2011)