✔  

Nicht 'Meriken'?

anonymous (28.05.2011)

Und ドイツグランプリ muesste dann eigentlich auch Doitsu・Guran・Puri heissen.

anonymous (28.05.2011)

  ✔  

Da fehlt der ・ nach furansu.

anonymous (28.05.2011)

Wie soll dann z.B. フランス六人組 wiedergegeben werden. Furansu・Rokunin・Gumi?

anonymous (28.05.2011)

Bei isoliert stehenden Eigennamen mag das ja noch zu rechtfertigen sein, doch bei 'furansumado' wohl kaum. Die Markierung von Wortgrenzen ist deshalb sinnvoll, weil es das Lesen von laengeren Ausdruecken erleichtert.

anonymous (28.05.2011)

Damit ist nicht die punktuelle Handlung gemeint! Fuer die punktuelle Handlung wird 逮捕する gebraucht, was kein Synonym von 拘束する (jemandem die Freiheit entziehen) ist.

anonymous (28.05.2011)

  ✔  

ja

anonymous (28.05.2011)

Ort der Inhaftierung; Arrestierung; freiheitsentziehender Maßnahmen (Schließt 拘束 die punktelle Handlung der Festnahme/Geiselnahme mit ein oder bezeichnet es nur das, was danach kommt?)

anonymous (28.05.2011)

Ja, "väterlich" und "mütterlich" gehören getilgt, da 親 eben geschlechtsunspezifisch gebraucht wird im Vergleich zu 父親 oder 母親.

anonymous (28.05.2011)

Die Angaben in lateinischer Umschrift bei Wadoku ist wohl eine Mischkategorie. Wenn es dort ausschließlich um die jeweilige Lautung ginge, würde die Markierung von Wortgrenzen durch Spatien (motsureta ito o hogusu) oder von Morphemgrenzen durch X・Y (F/furansu・mado) keine Rolle spielen. Die isoliert stehenden Eigennamen werden m.W. in der Regel großgeschrieben (Tōkyo). "Furansu-mado"?

anonymous (28.05.2011)

  ✔  

"Verumgangssprachlichung" waere schon etwas schoener.

anonymous (28.05.2011)

  ✔  

Wenn schon, dann "väterlich" ! Aber eigentlich ist beides ( väterliche; mütterlich) zu streichen.

anonymous (28.05.2011)

  ✔  

Dieses Monsternomen ist im Grunde genommen schlechtes Deutsch. 口語化 meint 'den Umtand, dass ein Wort / ein Ausdruck Eingang in die Umgangssprache findet'. Selbst wenn 'Umgangssprachlichwerdung' in gewissen Kontexten verwendet wird, waere es gut, wenn Alternativen in besserem Deutsch angeboten werden wuerden.

anonymous (28.05.2011)

Offensichtlich ist dies ein grundsaetzliches Problem von Wadoku, das die Benuetzung durch Japaner nicht gerade einfach macht. Er liest z.B. "dunkles Zimmer (n.)" muss dabei das weggelassene 'ein' ergaenzen. Wenn er es aber mit dem bestimmten Artikel gebrauchen will, dann muss er es zu "das dunkle Zimmer" aendern.

anonymous (28.05.2011)

名詞 + する

anonymous (28.05.2011)

das Bräunliches ??

anonymous (28.05.2011)

Die Uebersetzung ist falsch. 拘束場所 meint den Ort, wo jemand (z.B. Geiseln) festgehalten wird.

anonymous (28.05.2011)

Es geht hier um die Aussprache! Da ein f genauso ausgesprochen wird wie ein F, ist die Grossschreibung obsolet. Oder werden f und F verschieden ausgesprochen?

anonymous (28.05.2011)

Das Stichwort "import" kennzeichnet Einträge, die aus der alten Version importiert wurden und ggf. einer Nachbearbeitung bedürfen. Es dient also nur administrativen Zwecken ;)

Dan (27.05.2011)

  ✔  

In der Übersetzung kommt zweimal "wirklich" vor. Außerdem könnte man doch noch "wahrhaftig" hinzufügen, oder?

anonymous (27.05.2011)

  ✔  

Bräunliches

anonymous (27.05.2011)

Das Stichwort "Import" scheint mir hier nicht so recht zu passen.

anonymous (27.05.2011)

  ✔  

Ort der Festnahme

anonymous (27.05.2011)

Das ist wohl wirklich eine dialektale Form, auch in Mie:(http://homepage3.nifty.com/shibatake/sub03.html)

anonymous (27.05.2011)

nicht furansú-mado?

anonymous (27.05.2011)

eine dialektale Form (s. http://www4.plala.or.jp/jitabi_yanai/hougen-a.html (他下一)【追わえる】追う。追いかける。 )? "ständig" kann weg, oder?

anonymous (27.05.2011)

Werden die Eigennamen auch in Derivata oder Komposita tatsächlich großgeschrieben?

anonymous (27.05.2011)

Was sollen Grossbuchstaben in der Angabe der Aussprache?

anonymous (26.05.2011)

Das F von Furansu sollte mit Kleinbuchstaben geschrieben sein.

anonymous (26.05.2011)

  ✔  

Terrasse wird laut Duden mit zwei R geschrieben. Bitte berichtigen.

anonymous (26.05.2011)

  ✔  

Terrasse wird laut Duden mit zwei R geschrieben. Bitte berichtigen.

anonymous (26.05.2011)

文語?

anonymous (26.05.2011)

  ✔  

sich rentieren; rentabel sein

anonymous (26.05.2011)

Es sieht jemand die Illustration und sagt zu sich oder den Umstehenden (始まったな). Diese Aeusserung bezieht sich selbstverstaendlich auf diese Illustration bzw. die Institution, die dahinter steht. Der Autor dieses Artikels denkt nun ueber zwei moeliche Interpretation des 「始まったな」nach. Eine davon ist eben (揶揄として). Wenn er Sarkasmus gemeint haette, dann haette er ein anderes Wort (z.B. 嘲罵) verwendet.

anonymous (26.05.2011)

Wenn der Spott also nichts mit dem Soumushou zu tun hat, verspottet sich der Sprecher dann selbst? Das verstehe ich nicht.

anonymous (26.05.2011)

Wie kommst du denn darauf? Es jemand sagt, zu sich 「始まったな」und der Autor erklaert, wie dass er (d.h. der Autor!) dies entweder 「揶揄として」(als Spott, als Haenselei) oder als Ausdruck der Bewunderung versteht.. Das Problem ist also nicht die An- oder Abwesenheit des Opfers.

anonymous (26.05.2011)

Sondern? Beim Necken, Foppen, Hänseln müsste das "Opfer" anwesend sein. Das trifft aber beim Soumushou ganz bestimmt nicht zu.

anonymous (26.05.2011)

Nein, das kann in diesem Kontext kaum mit Sarkasmus uebersetzt werden. Wenn das gemeint waere, haette der Autor ein anderes japanisches Wort gewaehlt.

anonymous (26.05.2011)

  ✔  

auch: 邪揄

anonymous (26.05.2011)

Sarkasmus http://fuji-san.txt-nifty.com/osusume/2008/05/post_7809.html  つまり、このイラストを見て、「おいおい、総務省とあろうものがこんな萌え系のキャラを使うなんて、ああ、もう総務省も終わりだ。日本も落ちたもんだな」と真剣に思った人が揶揄として「始まったな」と言う場合と、「うお〜!萌え〜。総務省さんもこんなことするんだ。りようこちゃんも萌えだけど、総務省も萌えだなあ。いやあ日本に生まれてよかった」(笑)という意味で「始まったな」と言う場合があるということですね。

anonymous (26.05.2011)