Das Zeichen "mitsu" bedeutet u.a. "heimlich" (vgl. Wadoku-Eintrag "hisoka" und "himitsu"). Der Sinn der angeführten japanischen Erklärungen lautet "Einreise ohne rechtlichen Vorgang." "Heimliche Einreise" ist zwar illegal, wenn es einen Artikel des positiven Rechtes gibt, der dies verbietet. Es ist aber nicht gleichbedeutend mit "illegaler Einreise".

anonymous (13.04.2012)

難民 ist KANN plural sein, ist aber auch als singular zu gebrauchen. Wenigstens das sollte korrigiert werden.

anonymous (13.04.2012)

Was mit einem Wort "gemeint" ist, ist eine Frage der Interpretation. In einem Wörterbuch geht es aber um genaue Übersetzungen, die einen Rückschluss auf die Formulierung in der Quellensprache zulassen. Das Zeichen "Mitsu" bedeutet u.a. "heimlich" (vgl. Wadoku-Eintrag "hisoka" und "himitsu").

anonymous (13.04.2012)

  ✔  

Dieses Wort ist nicht rechtswissenschaftlich oder dem Rechtswesen entspringend. Der betreffende Verweis (Rechtsw.) ist zu entfernen. "Flüchtling" (nanmin) ist ein international rechtlich verbindlicher Tittel. Er berechtigt zur Einreise in ein Ausland zum Schutz vor Verfolgung im Herkunftsland etc. "Illegale Flüchtlinge" beinhaltet also einen Widerspruch in sich, und kommt in keinem rechtlich verbindlichen Text vor.

anonymous (13.04.2012)

Gemeint ist ein "Meldeformular fuer (toedliche) Arbeitsunfaelle".

anonymous (13.04.2012)

[wenn dies eine Folge der Arbeit ist]

anonymous (12.04.2012)

Hat Strahlenexposition nicht eine andere Bedeutung als ひばく? Sollte es nicht "Strahlenbelastung Ausgesetztsein" heißen?

anonymous (12.04.2012)

  ✔  

Verbesserung (Beispiel: ドイツ語を上達する Das Deutsch verbessern)

Ronald Fischer (11.04.2012)


  ✔  

Der Hiragana-Eintrag sollte auch noch korrigiert werden?

anonymous (11.04.2012)

  ✔  

Aussprache: いっしゅどくとく

XTofu80 (11.04.2012)

auf etw./jmd. bauen

anonymous (10.04.2012)

  ✔  

Auch: ななかいき

anonymous (10.04.2012)

allgemeiner: "Stütze" (etw. was für einen Hilfe/Halt bedeutet, worauf man sich verlassen kann)

anonymous (08.04.2012)

  ✔  

Ergänzende Benennung: "Fersensitz"

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

Ja, "Anklage erheben; vor Gericht bringen; zur Anklage bringen." ist definitiv falsch.

anonymous (07.04.2012)

Nein, nicht "heimlich" sondern "illegal".

anonymous (07.04.2012)

Nein, nicht "heimlich" sondern "illegal".

anonymous (07.04.2012)

Gemeint ist eine Person, die illegal eingereist ist und sich nun im Land aufhaelt. Das tun solche, denen eine Aufenthaltsbewilligung verweigert wird, weshalb durchauch von Einwanderern gesprochen werden kann. "eingeschleußte Person" ist unzutreffend. Von heimlich steht nichts.

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

[einen Fall (m.)] der Staatsanwaltschaft (f.) übergeben; siehe 送検

anonymous (07.04.2012)

heimlich ausgereiste Person (f.), Person (f.), die heimlich das Land verlassen hat

anonymous (07.04.2012)

illegal arbeitende Person (f.), illegal beschäftigte Person (f.)

anonymous (07.04.2012)

heimliche Einreise (f.)

anonymous (07.04.2012)

heimlich einreisen

anonymous (07.04.2012)

heimlich ausreisen, heimlich das Land (n.) verlassen

anonymous (07.04.2012)

heimliche Ausreise (f.)

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

Dies ist kein Begriff aus dem Rechtswesen. Der betreffende Verweis (Rechtsw.) ist irreführend und muss entfernt werden.

anonymous (07.04.2012)

Eingeschleußte Person (f.), heimlich (ins Land) eingereiste Person (f.) Von Immigration und Visum ist in diesem Bergiff nicht die Rede, es gibt übrigens auch Immigranten die kein Visum haben und nicht heimlich eingereist sind. Auch von "Illegalität" und "Einwanderung" sagt das Wort nichts.

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

Dieses Wort ist nicht rechtswissenschaftlich oder dem Rechtswesen entspringend. Der betreffende Verweis (Rechtsw.) ist zu entfernen. "Flüchtling" (nanmin) ist ein international rechtlich verbindlicher Tittel. Er berechtigt zur Einreise in ein Ausland zum Schutz vor Verfolgung im Herkunftsland etc. "Illegaler Flüchtling" ist also ein Widerspruch in sich, und kommt in keinem rechtlich verbindlichen Text vor.

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

Diese Wort ist nicht rechtwissenschaftlich oder dem Rechtswesen zugehörig. Bitte entfernen sie den betreffenden Verweis (Rechtsw.). Das Wort erscheint im Internet nur auf Blogs, nicht aber auf offiziellen Seiten oder in rechtlich verbindlichen Texten. Wenn Sie darauf bestehen diffamierende Begriffe in dieses Wörterbuch aufzunehmen, bitte schön. Aber bezeichnen Sie diese bitte nicht als rechtswissenschaftlich oder dem Rechtswesen zugehörig.

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

Ich weiß zwar auch nicht, wie man das elegant ins Deutsche bringt, doch ist das laut jeden Wörterbuch, das ich gefunden habe eben stärker als bloß "Verantwortung übernehmen" (was nebenbei mehrdeutig ist). Eher so wie "volle Verantwortung für (m)einen Fehler übernehmen" (siehe auch Daijirin) oder auch im Sinne von "ich werde mich darum kümmern und das wieder richtigstellen" (weblio), was die Sache auch ganz gut trifft.

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

klar/ausdrücklich die Verantwortung für etw. übernehmen

anonymous (07.04.2012)

  ✔  

Da das Unterrichtsfach heute 体育 genannt wird, sollte "[3] Päd. Schulsport m; Sport m (als Unterrichtsfach)." als "veraltet" gekennzeichnet werden.

anonymous (06.04.2012)

  ✔  

不動産取得税 ist bei uns die Grunderwerbsteuer. 不動産 = Immobilie 取得 = Erwerb 税 = Steuer Die "echte" Grundsteuer ist 固定資産税

Tenshi (06.04.2012)

  ✔  

Vermögenswert

anonymous (06.04.2012)

  ✔  

transitorische Aktiva (pl.)

anonymous (06.04.2012)

Gehoert zu 忍法。

anonymous (06.04.2012)

  ✔  

Nicht nur Studenten, sondern damit sind alle gemeint, die eine Schule besuchen.

anonymous (06.04.2012)

  ✔  

Nicht nur Studenten, sondern damit sind alle gemeint, die eine Schule besuchen.

anonymous (06.04.2012)

Ist das eine neue Richtline oder ein Versehen, dass der Artikel vor dem Nomen ausgeschrieben wird?

anonymous (06.04.2012)