Man könnte noch "schrill" hinzufügen

anonymous (19.04.2012)

wozu dienst/wofür ist X? z.B. in einer Phrase wie 何用のXですか?

anonymous (19.04.2012)

Nein, der Reisepass ist nicht "gefälscht" sondern echt. Lediglich das Foto wurde ausgetauscht. Auf deutsch wuerde man wohl trotzdem von einem "gefälschten Reisepass" sprechen, doch um 変造旅券 und 偽造旅券 zu unterscheiden, ist eine andere Uebersetzung notwendig.

anonymous (19.04.2012)

oder auch: welcher Zweck

anonymous (19.04.2012)

  ✔  

Da fehlt die Wortart N

anonymous (19.04.2012)

  ✔  

"geübt werden in" gehört gelöscht.

anonymous (19.04.2012)

verfälschter Reisepass => gefälschter Reisepass

anonymous (19.04.2012)

  ✔  

two mistakes in one entry, is not wadoku like! Who can correct this: Qualigikation !!! fehlnde !!!

Karen (19.04.2012)

  ✔  

besser/erfahrener werden in etw. ("geübt sein" gibt's, wenn überhaupt, dann "geübt-er werden")

anonymous (18.04.2012)

2.Bei beiden Ausdruecken muss man aber zwischen dem Gang aufs Standesamt (bzw. dem Einreichen des 婚姻届) und der Hochzeitsfeier unterscheiden. Die amtliche Registrierung der Ehe muss noch waehrend der Schwangerschaft erledigt werden, sonst wuerde das Kind trotzdem ausserehelich geboren. Die Hochzeitsfeier selbst kann entweder waehrend der Schwangerschaft oder auch erst nach erfolgter Geburt durchgefuehrt werden.

anonymous (18.04.2012)

  ✔  

auch: 何の用 (ugs.)

anonymous (18.04.2012)

1. Nochmals: der kausale Zusammenhang ist in beiden Faellen eindeutig da. Da er im Fall von できちゃった negativ konnotiert ist, kann er in der Werbesprache nicht verwendet werden. Deshalb verwendet man das positiv konnotierte おめでた. Dass wegen einer Schwangerschaft geheiratet wird, ist in beiden Faellen offensichtlich.

anonymous (18.04.2012)

Kann es sein, dass "Volitionalform" ein Anglizismus ist?

anonymous (18.04.2012)

Übrigens ist die "Volition" eher ein psychologischer Begriff, kein linguistischer/grammatischer.

anonymous (18.04.2012)

  ✔  

Der fachlich gängigere Terminus hierfür ist Voluntativform (die betreffende Moduskategorie heißt "Voluntativ")

anonymous (18.04.2012)

  ✔  

illegal Ausreisender/Ausgereister

anonymous (18.04.2012)

Oder: 受身: 受け身

anonymous (18.04.2012)

Die betreffenden Ausdrücke vermeiden bewusst den assoziativen Hinweis auf den kausalen Zusammenhang zwischen der Schwangerschaft und der zeitnahen Eheschließung, insofern als sie das Positive sprachl. in den Vordergrund stellen, um von der negativen Konnotation abzulenken. Wenn es keinen Unterschied in der jeweiligen Konnotation zwischen den konkkurierenden Ausdrücken gäbe, würden die Veranstaltungskaufleute bedenkenlos auch できちゃった婚 verwenden können. Der Grund in der Vermeidung des Wortes できちゃった婚 liegt in dessen Konnotation.

anonymous (18.04.2012)

  ✔  

Würde vorschlagen, es an den Eintrag von 受身 anzupassen, und entsprechend: 受(け)身形 zu schreiben, statt beide Versionen mit Semikolon abgetrennt.

Phil (18.04.2012)

Der jap. Ausdruck vermeidet den kausalen Zusammenhang nicht, sondern drueckt den Tatbestand einfach positiv aus. Wenn, was zu ueberpruefen ist, die ein Wort der Werbesprache ist, dann sollte das der Uebersetzgung auch anzusehen sein.

anonymous (18.04.2012)

  ✔  

wie bei できちゃった婚: auch Heirat f mit ungeborenem Kind; Hochzeit f mit schwangerer Braut. Dies gilt natürlich auch bei おめでた婚 oder 授かり婚.

anonymous (18.04.2012)

  ✔  

Der jp. Eintrag ist ein nominales Kompositum. Daran ändert der vordere Bestandteil in Phrasenform nichts (dekicchatta・kon) Wortakzent: 0 wie bei 結婚, おめでた婚, 授かり婚

anonymous (18.04.2012)

Es wäre gut, wenn man weniger pejorative Übersetzungen für Dt. finden könnte als "Mussheirat". Wenn es kein passendes Kompositum gibt, dann "Mussheirat" mit einer stilistischen Erläuterung in Klammern, da man mit "Mussheirat" ursprünglich einen kausalen Zusammenhang zwischen der Schwangerschaft und der Eheschließung gesehen und ihn auch sprachl. zum Ausdruck gebracht hat, während die jp. Ausdrücke genau das zu vermeiden suchen, auch wenn die Sachlage für die Beteiligten dieselbe sein sollte.

anonymous (18.04.2012)

Noch zur Motivation: Einige Bemerkungen deuten darauf hin, dass dieses Wort von Firmen, die Hochzeiten organisieren, neu geschaffen wurde, um auch solche Kunden bewerben zu koennen. Es geht also nicht so sehr um moralischen Druck sondern eher darum, dass in einem Werbeprospekt das Wort できちゃった結婚 kaum verwendet werden kann. おめでた婚 ist daher eine gute Alternative dazu. Ev. koennte man dies mit "Hochzeit mit Kind" wiedergeben.

anonymous (18.04.2012)

Da ist zwar richtig, doch es kann auch ein "laengeres Pausierelassen" geben, so dass der Unterschied durchaus wie oben erwaehnt ausgedrueckt werden kann.

anonymous (17.04.2012)

Als Uebersetzung bleibt wohl doch keine andere Wahl, denn eine neue Wortschoepfung waere wohl kaum verstaendlicher.

anonymous (17.04.2012)

Wie dem auch sei, scheint die Motivation zur Wortschöpfung klar: Vermeidung der negativen Konnotation aufgrund des moralischen Drucks bei außerehelicher Schwangerschaft - ob gewollt oder nicht. Das dt. "Mussheirat" ist eindeutig pejorativ.

anonymous (17.04.2012)

おめでた wir fuer freudige Ereignisse gebraucht, weshalb es gut sein kann, dass おめでた婚 gebildet wurde, um den negativen Ausdruck できちゃった結婚 (でき婚) zu ersetzen. Beides meint dasselbe, naemlich eine Heirat infolge ungewollter Schwangerschaft. おめでた婚 ist daher ein Euphemismus fuer ein erzwungenes Ereignis.

anonymous (17.04.2012)

"Pausen" sind in der Regel immer "vorübergehend".

anonymous (17.04.2012)

Kann おめでた婚 die pejorative Konnotation haben wie "Mussheirat"? Wenn nicht, wäre "Heirat nach Feststellung der Schwangerschaft" neutraler, zumal おめでた- ja - zumindest sprachlich - eher Freude über die Schwangerschaft ausdrückt, während dies bei できちゃった結婚 (ungewollte Schwangerschaft?) weniger der Fall sein könnte.

anonymous (17.04.2012)

Ausserdem kann auch "das Erscheinen verlaeufig einstellen" so verstanden werden. Es wird ja nicht erwaehnt, wann die Produktion wieder aufgenommen wird.

anonymous (17.04.2012)

Das sollte dann aber auch so gekennzeichnet werden.

anonymous (17.04.2012)

Vergleiche auch den letzten Satz im Eintrag des 明鏡国語辞典: きゅう‐かん【休刊】キウ─〘名・自他サ変〙 新聞・雑誌などの定期刊行物が発行を休むこと。「発行を一時─する」「新聞─日」◇「廃刊」の婉曲(えんきょく)な言い方とすることもある。

Dan (17.04.2012)

"das Erscheinen einstellen" ist definitiv falsch (das wuerde 廃刊 heissen. 廃刊 und 休刊 sind nicht synomym). Allenfalls "das Erscheinen verlaeufig einstellen" wuerde gehen.

anonymous (17.04.2012)

Das Wort "Mussehe" sagt mir gar nichts, kann man das nicht anders formulieren? (zumindest als Anmerkung, ich kenne jedenfalls nicht so viele Leute, die es als "Muss" betrachten würden, zur Heiraten "nur" weil man ein Kind bekommt)

z (17.04.2012)

  ✔  

"zeitweilig" würde ich unterstützen, wobei ich die de facto synonymische Verwendung auch schon oft gesehen habe - also sollte im Eintrag beides drinstehen und dann muss man eben von Fall zu Fall schauen

KL (17.04.2012)

万象を「実体ー機能」という範型の下で説明することが、可能であると思念されている。

anonymous (17.04.2012)

  ✔  

Die Erklaerung in jap. Woerterbuechern lautet: 正規の手続きを踏まないで国内に入ること, spricht als nur von der Einreise. Der Zweck des Aufenthalts und die Dauer geht daraus nicht hervor, weshalb "illegal Eingereister" wohl die treffendste Uebersetzung ist.

anonymous (17.04.2012)

Spricht man von 密入国者 wirklich nur bei illegal einreisenden "Einwanderungswilligen", also 移民 oder illegal Einreisenden generell auch ohne Ansiedlungsabsicht?

anonymous (16.04.2012)

  ✔  

Da fehlt die allgemeinere Variante "jmdn. illegal einreisen lassen"

anonymous (16.04.2012)