Also: 非常にすごい

anonymous (02.12.2012)

むっちゃ〔副〕(「むちゃ」の変化した形)「むちゃ(無茶)」に同じ(=非常に)。関西でよく使われる。若者語。Seit 1995 belegt. Quelle: 日本俗語大辞典(東京堂出版)

anonymous (02.12.2012)


  ✔  

Wenn むっちゃ als jugendsprachl. einzustufen ist, müsste die ganze Phrase als jugendsprachl. anzusehen sein, oder?

anonymous (02.12.2012)

  ✔  

"-mä_ß_ig", da ein Langvokal davor

anonymous (02.12.2012)

  ✔  

めっちゃ bzw. むっちゃ sind wohl dialektale Ausdrücke (wahrscheinlich Adverbien). Die Intensivierung des Ausdrucks erfolgt wohl durch Dehnung der Gemination, also むっちゃ -> むっっちゃ. Im Übrigen fehlen noch stilistische Angaben im Eintrag.

anonymous (02.12.2012)

  ✔  

むっちゃ- würde ich als Augmentativpräfix ansehen, wobei ich selbst bisher めっちゃ- häufiger gehört habe als むっちゃ-. Sie sind auf jeden Fall jugend- u. umgangssprachlich.

anonymous (02.12.2012)

ja, die übertragenen Bedeutung wie "falscher Trick" würden sich dafür anbieten, meine ich. Zumindest die semantische "Richtung" stimmt, oder?

anonymous (02.12.2012)

Vielleicht, vielleicht auch nicht. Ein kurze Erläuterung (z.B. Beleg: .... ) wäre sehr hilfreich.

anonymous (02.12.2012)

Gemeint war natürlich, welche Bedeutung von 'Hokuspokus'. Hokuspokus kann auch "Gaukelei, [fauler] Zauber, Trick" heissen, so dass das durchaus passt.

anonymous (02.12.2012)

Die vorgeschlagene Bedeutung "Hokuspokus" natürlich. Ein Beispiel, welches die Verwendung von まやかし in der Bedeutung "Hokuspokus" illustriert, ist somit erwünscht.

Dan (01.12.2012)

Welche Bedeutung meinst du?

anonymous (01.12.2012)

Wenn jetzt schon Fragestunde ist, warum kann man nicht einfach die im vorigen Kommentar genannten Informationen übernehmen? Oder evtl. 焼く zu dem Eintrag für 妬く hinzufügen? Denn richtig wäre es ja nach den zitieren Wörterbüchern :)

anonymous (01.12.2012)

Lesung ist dafür aber eine andere: しんだて/しんたて

Dan (30.11.2012)

Fragwürdig! Sprich mehr Infos, wie Verwendungsbeispiele usw., für die Bedeutung gewünscht.

Dan (30.11.2012)

Der Text sollte wohl als Belegstelle dienen.

Dan (30.11.2012)

  ✔  

Auch: Einmitten, Zentrieren (Maschinenbau)

anonymous (30.11.2012)

Beim letzten Vorschlag "Hokuspokus" sieht man statt Häkchen "??". Was bedeutet das denn?

anonymous (30.11.2012)

Ausserdem ist das schlechtes Japanisch (bzw. Uebersetzungsjapanisch). Ja, ich weiss, dass dies ein Satz aus der offiziellen japanischen Uebersetzung ist, aber das macht ihn nicht besser.

anonymous (30.11.2012)

Beispiel wofuer? Oder anders gesagt: Was traegt dieser Kommentar zum Verstaendnis des Wortes 駆除剤 bei?

anonymous (30.11.2012)

ハグリッドのコートは、ポケットをつないで作ったみたいにポケットだらけだ……鍵束、ナメクジ駆除剤、紐の玉、ハッカ・キャンディー、ティーバッグ……そしてやっと、ハリーは奇妙なコインを一つかみ引っ張り出した。

Rainer Haessner (29.11.2012)

  ⁇  

Hokuspokus

anonymous (29.11.2012)

  ✔  

auch: ひっぺがす? ひっ‐ぺが・す【引っ▽剥がす】 [動サ五(四)]「ひっぱがす」の音変化。「床板を―・す」

anonymous (29.11.2012)

  ✔  

Betreff (E-mail)

anonymous (29.11.2012)

Und was ist der Sinn dieses Kommentars?

anonymous (29.11.2012)

編修されていない

anonymous (29.11.2012)

  ✔  

feminin; fraulich; frauenhaft

anonymous (28.11.2012)

  ✔  

weiblich; wie eine Frau ("weibisch" ist - egal für wen - eindeutig pejorativ, 女っぽい nicht).

anonymous (28.11.2012)

  ✔  

Der jp. Eintrag ist eine Äußerung, kein Wort.

anonymous (28.11.2012)

彼が女っぽくなった。Kare ga onnappoku natta. Er ist weibisch geworden.

anonymous (28.11.2012)

  ✔  

Wartezimmer ((n)

anonymous (28.11.2012)

  ✔  

Das sollte wohl 官僚国家sein. 国歌ist die Nationalhymne.

anonymous (28.11.2012)

Ja, das denke ich auch. Es ist nicht sehr seriös das Google-Orakel zu befragen.

anonymous (28.11.2012)

Dieser Wikipedia-Tonfall, da steh ich total drauf... Hier fehlt nun immer noch die "to"-Variante.

anonymous (27.11.2012)

  ✔  

Der Eintrag muss auf jeden Fall als Äußerung erkennbar sein: "Blabla!"

anonymous (27.11.2012)

め (-me): Suffix der Verachtung

anonymous (27.11.2012)

死ね、豚野郎 め。Stirb, du Saukerl!

anonymous (27.11.2012)

Das ist zwar eine Phrase, muss aber aufgrund einer idiomatisierten Gesamtbedeutung "wie" ein Name, der sich auf die Gattung beziet, behandelt werden, obwohl sie keiner ist (in dem vorliegenden Kontext wäre eine andere Auslegung missverständlich). In der neuen Rechtschreibung gilt in solchen Fällen die Kleinschreibung nach K 89.

anonymous (27.11.2012)

Eigenname? Dann müsste es "der Vernunftbegabte Mensch" heissen.

anonymous (27.11.2012)

In dem Kontext ist es klar, dass "der vernunftbegabte Mensch" als "Eigenname" für die betreffende Menschengattung eingestuft werden soll, zumal die entsprechende Domäne daneben steht, wobei es letztlich eine Gechmacksfrage wäre, ob auch "der vernunftbegabte Mensch" eingetragen werden soll, da schon Homo sapiens steht.

anonymous (26.11.2012)