Wadoku.de Forum
  [Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Die heissesten Themen  
[Register] Registrieren /  [Login] Anmelden 
japanische Städte i.d.Nähe von Tokio  RSS feed
Übersicht » Off-Topic/Sonstiges
Autor Beitrag
takeo


[Avatar]

Beigetreten: 23/08/2007 22:27:37
Beiträge: 16
Standort: Deutschland - München
Offline

Hallo!
Ich fahre im Sommer nach Japan, und zwar für mehrere Wochen nach Tokyo (Gastfamilie), hauptsächlich wegen Sprachelernen, aber ich will auch was von Japan selbst sehen^^ Ich denk mal, dass für mich innerhalb der fast 7 Wochen Tokio irgendwann langweilig wird... Hat also jemand Tips, wo man im Umkreis von Tokyo hinfahren könnte, so dass es als Tagesausflug geht? Wie viel würde die Bahnfahrt dann dahin kosten ca.?

Achja und noch was: Ich hab gelesen, dass die Gastfamilie sich sorgen macht, wenn man zu lange ausbleibt....dass man also zum Abendessen (zwischen 7 und 9 Uhr?) zurücksein sollte, und dass Weggehen nachdem Abendessen nicht immer üblich ist.... wär es unhöflich wenn man fragt, ob man nachher nochmal weggehen kann?

Und wegen Handys, die ja in Japan nicht funzen...gibts da irgendwo Leihstellen? Wenn ja is so ein Leihhandy teuer?


thx
[ICQ]
Tomigaya



Beigetreten: 09/12/2007 01:05:36
Beiträge: 11
Offline

Stadt Sehenswürdigkeit(en)

1. Kamakura (südlich) Alte Residenzstadt des Shogun, Daibutsu, etliche Tempel und Schreine
2. Yokohama (südlich) ChinaTown, Japans 2. größte Stadt, Aquarium
3. Nikko(nordwestlich) bekannter Touristenort (u.a. Nikko Wasserfall)
4. Yamanashi Präfektur (südwestlich) Fujisan, Fujikyu Highland (Freizeitpark), geniale Natur
5. Chiba Präfektur (östlich) ebenfalls super Natur, schöne Strände, Palmen = einfach nice


Ich denke deine Gastfamilie wird damit keine Probleme haben, wenn du sie fragst. Solange du nicht hackevoll nach Hause kommst, sollte es keine Probleme geben.

Hm........Leihhandy: Dieser Link sollte helfen....
http://www.a1.net/privat/japanleihhandy


Das wärs so auf die schnelle........Viel Spass

Edit2: Ach ja die Kosten.......Bahnfahren in Japan is saubillig. Für Fahrten ins Umland von Tokyo bezahlt man oft nicht mehr als 2000 Yen, zumindest bis dahin was ich oben angegeben habe. Muss ja nicht gleich der Shinkansen sein, normale Bahnen reichen auch, dauert zwar manchmal schon 2 h, aber dafür sind sie auch billig. Nach Yamanashi würde ich aber allerdings den Bus nehmen. Hab die Erfahrung gemacht, daß das bei relativ gleichem Preis schneller geht.

しょうがないですよね。。。。そうですね。。。。
kakumi



Beigetreten: 13/02/2007 01:03:17
Beiträge: 8
Offline

Unbedingt einene Reiseführer kaufen!!
Und warum eingentlich nur Städte? Begib Dich auch mal aufs Land, da wirst Du einen heftigen Gegensatz zu Tokyo erleben.
Viel Spass!
Moo



Beigetreten: 01/03/2007 18:55:56
Beiträge: 74
Offline

Kawagoe ist auch einen Tagesausflug wert.

Betr. abends weggehen: Da ist die Toleranzschwelle sicher bei jeder Gastfamilie anders. Wichtig ist im allgemeinen, vorher zu fragen und wenn es unerwartet später wird, zu telefonieren oder eine Handy-Email zu schicken. Viele Japaner legen mehr Wert auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit als Deutsche ...

In Japan bist Du erst mit 20 volljährig (= rauchen, trinken, Handy-Verträge schließen, halbwegs selbständig sein); falls Du jünger bist, wird sich Deine Gastfamilie besonders für Dich verantwortlich fühlen.
mkill



Beigetreten: 23/02/2007 15:27:28
Beiträge: 457
Offline

* Odawara (Burg)
* Hakone (Onsen und das alte Zolltor zwischen Ost- und Westjapan)

In Chiba gibts übrigens auch einen Daibutsu, allerdings aus Stein.

Wenn du genug Geld hast kannst du auch für ein Wochenende die Fähre nach Izu-Oshima nehmen und dort surfen oder tauchen gehen.

Wenn du 7 Wochen da bist, lohnt es sich eventuell, einen Japan Rail Pass für eine Woche zu kaufen und damit nach Kyoto zu düsen. Alternativ kannst du auch deinen Rückflug eine Woche verschieben und auf eigene Faust damit eine Woche durchs Land fahren.

Was die Handys angeht, wenn du ein modernes deutsches Handy hast, das UMTS-fähig ist, kannst du das auch in Japan benutzen und kannst dir dein Leihhandy sparen. Möglicherweise ist auch die Gastfamilie so nett, dir für die 7 Wochen ein Handy zu borgen (einfach mal ganz lieb fragen und anbieten, die Kosten dafür zu übernehmen)

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
takeo


[Avatar]

Beigetreten: 23/08/2007 22:27:37
Beiträge: 16
Standort: Deutschland - München
Offline

Gibts für die Tokyoter U-Bahnen Monatstickets oder Wochentickets oder sowas in der Art?

Bzgl. Land anstatt Städte: Wo und wie kann ich denn aufs Land fahren? Mit welchem Verkehrsmittel?

Wieviel kosten denn die Museumseintritte und Freizeitpark in/um Tokyo durchschnittlich?

Was eignet sich eigentlich als Omiyage für Gastfamilien? Sollte ich jedem einzeln etwas schenken oder eins für die ganze Familie?
[ICQ]
mkill



Beigetreten: 23/02/2007 15:27:28
Beiträge: 457
Offline

takeo wrote:Gibts für die Tokyoter U-Bahnen Monatstickets oder Wochentickets oder sowas in der Art?


Ja, aber nicht fürs gesamte Netz, sondern nur für eine bestimmte Strecke. Das lohnt sich also nur für den Weg zur Arbeit, zur Schule etc. Als Touri benutzt du am besten eine Suica.

Bzgl. Land anstatt Städte: Wo und wie kann ich denn aufs Land fahren? Mit welchem Verkehrsmittel?


Äh, Bahn?

takeo wrote:Wieviel kosten denn die Museumseintritte und Freizeitpark in/um Tokyo durchschnittlich?


1000 Yen

takeo wrote:Was eignet sich eigentlich als Omiyage für Gastfamilien? Sollte ich jedem einzeln etwas schenken oder eins für die ganze Familie?


Das kannst du halten wie du möchtest. In Japan verschenkt man üblicherweise Eßbares, weil man das aufessen kann und es dann nicht irgendwo rumsteht und einstaubt. Eine Keksdose wäre gut, oder eine Dose mit Schokolade oder Pralinen. Falls deine Heimatstadt irgendwelche Spezialitäten hat, wie etwa Haribo aus Bonn, würde ich diese empfehlen. Wichtig ist eine angemessene Verpackung (Geschenkpapier und Schleife!)

Etwas besonderes würde ich nur kaufen, wenn du irgendwelche Vorlieben deiner Gastfamilie kennst (Wein, Bierkrug, klassische Musik, Schnaps, Bildband, Sammelmünzen, Briefmarken ...)

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
takeo


[Avatar]

Beigetreten: 23/08/2007 22:27:37
Beiträge: 16
Standort: Deutschland - München
Offline

wieviel kann ich denn an essen (schoko etc.) mitnehmen, dass ich ohne probleme durch den zoll komme? is das irgendwie begrenzt?
[ICQ]
mkill



Beigetreten: 23/02/2007 15:27:28
Beiträge: 457
Offline

takeo wrote:wieviel kann ich denn an essen (schoko etc.) mitnehmen, dass ich ohne probleme durch den zoll komme? is das irgendwie begrenzt?


Du fährst doch nach Tokio und nicht in den bolivianischen Dschungel, oder? Hier bekommst du Haribo Gummibärchen und was auch immer an jeder Ecke, warum willst du das kiloweise aus Deutschland einfliegen?

Aber um deine Frage zu beantworten, eine Mengenbegrenzung ist mir jenseit des Maximalgepäckgewichts im Flugzeug nicht bekannt. Was dir allerdings vom Zoll direkt abgenommen wird sind Früchte und Gemüse sowie Fleisch und alles was daraus hergestellt wurde, als auch Würstchen, Beef Jerky etc.

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
takeo


[Avatar]

Beigetreten: 23/08/2007 22:27:37
Beiträge: 16
Standort: Deutschland - München
Offline

öhm...eigtl war das als omiyage gedacht, aber ich wusste nich dass die das da auch so leicht kriegen :/ also für mich selber brauch ich die in japan nicht, und kiloweise auch nicht...
ich komm ja aus bayern, und deswegen hab ich mich gefragt ob so kleine typische bayern-artikel vielleicht auch ok wären? oder sind das dann solche einstaubartikel (wie mkill gesagt hat^^)... zu essen fällt mir jetzt nichts typisches ein aus bayern, außer halt fleischsachen oder brezen (alles ungeeignet zum mitnehmen). sind lebkuchen ok, oder gibts die da auch so massig?^^
[ICQ]
mkill



Beigetreten: 23/02/2007 15:27:28
Beiträge: 457
Offline

Lebkuchen ist eine sehr gute Idee. Aber geh am besten in ein Spezialitätengeschäft, wo die dir das ganze nett verpacken.

Warum gibts 苺大福 eigentlich nicht das ganze Jahr über?
chrisw



Beigetreten: 17/03/2018 10:44:19
Beiträge: 1
Offline

Hallo! Die Frage ist zwar älter, ist aber immer noch aktuell für andere Reisende. Ich selbst war gerade in Japan und habe einige der im Thread genannten Ausflüge von Tokio aus gemacht.

Empfehlenswert fand ich Kamakura, wo man von Tokio Shinjuku Station innerhalb von einer Stunde ist und den Daibutsu Buddha ansehen kann.

Der Bergort Hakone ist sehr malerisch, allerdings fährt an Wochenenden halb Tokio an. Abgesehen davon gibt es dort Bergbahnen, Seilbahnen und ein Piratenschiff auf dem Ashi-See

Yokohama war auch nett, dort gibt es aber nicht übermässig viele touristische Attraktionen.

Was ich noch beisteuern kann: Ein Besuch auf der Felseninsel Enoshima. Das ist als Tagesausflug von Tokio nach Enoshima locker zu bewerkstelligen. Von Shinjuku aus ist man in einer Stunde und 20 Minuten mit dem Zug dort. Der Besuch lässt sich auch mit Kamakura verbinden, die historische Enoden Straßenbahn fährt zwischen beiden Orten. Anime Fans von Slam Dunk kommen bei der Bahn auf ihre Kosten. Und auf Enoshima gibt es Tempel, Schreine - und riesige Schwarzmilane. Das war definitiv ein Highlight meines Besuchs in Japan.
 
Übersicht » Off-Topic/Sonstiges
Gehe zu: