✔  

Wenn schon, dann ohne Artikel.

anonymous (07.05.2011)

  ✔  

e_ine Liebschaft... (das Ganze ist kein Satz, sondern eine Nominalphrase mit einem attributiven Nebensatz)

anonymous (07.05.2011)

"Wenn man es ist, ist es knackig". Was da gegessen wird, steht nicht. "knusprig" wäre ぽりぽり, oder? Wie kommt man auf "wählerisch"?

anonymous (07.05.2011)

Wenn es eine Frage sein sollte, dann müsste es …してもよろしいですか? (Darf ich ...tun?) lauten. Was soll dieser Eintrag? Löcht das am besten.

anonymous (07.05.2011)

X tun dürfen.

anonymous (07.05.2011)

  ✔  

knackig (Gemüse)?

anonymous (07.05.2011)

Ja, gut. Aber es ging doch nicht um den ungeschickten Beispielsatz, sondern um die Übersetzung, oder?!

Meshi (06.05.2011)

Das geht zwar am Thema vorbei, aber ich würde dir nicht empfehlen, in einer solchen Situation よろしい zu verwenden, wenn du dich nicht lächerlich machen willst...

anonymous (06.05.2011)

Kann doch auch allgemein mit "können", "dürfen" etc. übersetzt werden, oder? Wie in "私の車を使ってもよろしい" - "Sie können mein Auto verwenden".

Meshi (05.05.2011)

Vielleicht könnte man hier hinzufügen, dass dieses Adjektiv in der ehrerb.-höfl. Sprache verwendet wird, oder?

Meshi (05.05.2011)

Nee, das Essen ist knusprig ;-). Die deutsche Formulierung ist vielleicht ein bisschen zu wörtlich...

anonymous (05.05.2011)

  ✔  

Ich würde es auch eher als "intelligent; klug; schlau; hell im Kopf" übersetzen, die obige Formulierung wirkt nicht sehr gebräuchlich. :)

Meshi (05.05.2011)

Was soll denn hier "knusprig" bedeuten? "Wählerisch"?

tatami (05.05.2011)

  ✔  

Nein, damit ist nicht gemeint, dass sie im selben Haushalt leben.

anonymous (05.05.2011)

Was bereitet dir hier Schwierigkeiten?

anonymous (05.05.2011)

Wie verhält sich eine ledige Firmenangestellt über 20 wie eine Hofdame?

anonymous (05.05.2011)

Wie dem auch sei, "vor Ort" ist ohne nähere Beschreibung so nicht verständlich. Hat der Mann also beruflich bedingt eine doppelte Haushaltsführung ohne seine Ehefrau?

anonymous (05.05.2011)

Das stimmt so nicht. Damit sind in der Tat meist ledige Frauen gemeint, sie muessen sich aber auch noch wie eine つぼね (Hofdame) auffuehren, sonst werden sie nicht so お局 genannt. Ein lange Anstellungszeit alleine reicht dafuer nicht.

anonymous (05.05.2011)

  ✔  

Da sind kaum Geschäftsreisen gemeint. Es handelt sich um die Geliebte solcher Männer, die an einen entfernten Ort versetzt worden sind, und nun dort getrennt von ihrer Familie leben.

anonymous (05.05.2011)

Was meinst du mit "besonderer/ungewöhnlicher Stellung"? Dass eine Frau die Firma noch immer nicht verlässt, obwohl sie über 20 ist?

anonymous (05.05.2011)

  ✔  

Es geht wohl um eine Frau, nicht um eine Beziehung. Die Erläuterung kann doch direkt in die Übersetzung integrieren statt "vor Ort", oder? z.B.: "Geliebte an einem Ort, den ein (verheirateter?) Mann auf seinen Geschäftsreisen häufig besucht"

anonymous (05.05.2011)

Zur Erläuterung: Es wird oft gern gesehen, wenn Frauen die Firma nach der Heirat mit Mitte 20 verlassen. おつぼね verweilen aber trotzdem im Unternehmen.

Nikolaus (05.05.2011)

Auch leicht neg. Begriff für weibliche Angestellte, die länger als üblich in einer Firma arbeiten und somit eine besondere/ungewöhnliche Stellung haben. (oft unverheiratet)

Nikolaus (05.05.2011)

Die Kennzeichnung mit vulg. ist falsch. Das ist ein umschreibender Ausdruck aber kein vulgaerer.

anonymous (03.05.2011)

Dies hier könnte man doch auch als "Fruchtfolge" und "Fruchtfolgesystem/System der Fruchtfolge" übersetzen...

Meshi (03.05.2011)

Könnte man dies nicht auch als "Fruchtfolge; Fruchtfolgesystem" übersetzen?

Meshi (03.05.2011)

Das sollte wohl 深絞り加工(ふかしぼりかこう)sein.

anonymous (03.05.2011)

  ✔  

着く ist falsch, es sollte 就く sein.

anonymous (03.05.2011)

Kann man 座を取り持つ und 座を持つ nicht zusammenfassen (座を(取り)持つ)? Der phrasale Akzent fällt in den beiden Fällen auf mótsu.

anonymous (03.05.2011)

Ausserdem ist der deutsche Eintrag schlecht und beruecksichtigt nicht, dass dies ein ganzer Satz ist. Also z.B.: Man hisst Karpfenfahnen und feiert den Kindertag.

anonymous (03.05.2011)

子供の日ist der Kindertag; 端午の節句 Knabentag..

Bjoern (03.05.2011)

2 und 3 ( [2] ugs. männliche Geschlechtsorgane. [3] vulg. die Periode einer Frau.) sollten zu einem Eintrag zusammengefasst werden, der ungefaehr so lautet: [2] wird zur Umschreibung von insbesondere sexuell explixiten Ausdruecken gebraucht.

anonymous (03.05.2011)

"männliche Geschlechtsorgane" (Plural)! Wieviele davon hat denn der durchschnittliche Mann?

anonymous (03.05.2011)

  ✔  

Laut dem Hinweisen zur Notation (http://www.wadoku.de/wiki/display/WAD/Hinweise+zur+Notation) makiert ein Dreieck ein Kanji das Irregulär gelesen wird. △あれ enthält doch garkein Kanji. Das Dreieck sollte wohl entfernt werden.

anonymous (02.05.2011)

bekannt_geben

anonymous (02.05.2011)

bekanntgeben

anonymous (01.05.2011)

Wenn schon, dann muesste es " Boshafte m." heissen. Ich wuerde das jedoch weglassen, denn 'Intrigant' reicht.

anonymous (30.04.2011)

Die Tatsache, dass es falsch ist, spricht dagegen.

anonymous (30.04.2011)

Was spricht denn gegen "Argwohn"?

anonymous (30.04.2011)

  ✔  

Tippfehler Richtiger Eintrag müsste lauten: "Ōsazaki" bzw. "Oosazaki" nicht "Ōsagiki"

anonymous (29.04.2011)